Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Büffel statt BSE? – Arbeitsgespräch über Alternativen zur Rinderhaltung

Die BSE-Krise hat Landwirte und Verbraucher gleichermaßen verunsichert. Beide sorgen sich um die Sicherheit unserer mit dem Rind erzeugten Lebensmittel. Die betroffenen Landwirte sehen sich zusätzlich noch in ihrer Existenz bedroht. Vor diesem Hintergrund gewinnt die Diskussion um sogenannte „alternative Nischen“ in der Tierproduktion eine neue Aktualität. Die Haltung nicht traditioneller Nutztiere hat bereits eine längere Geschichte: Damwild, Strauße, Llamas, Nutria, um nur die Bekanntesten zu n

Vorläufiger Stopp der Plantomycin-Anwendung im Obstbau

Die bisher behaupteten Überschreitungen der Rückstandshöchstmenge
für Plantomycin im Honig haben die Biologische Bundesanstalt für Land- und
Forstwirtschaft (BBA) veranlasst, das Ruhen der Zulassung für dieses
Mittel bis zum 15. März 2001 anzuordnen. Die BBA ermittelt und überprüft
derzeit die Behauptungen.

Die BBA hatte die Zulassung für Plantomycin (Wirkstoff: Streptomycin)
am 10. März 2000 erteilt. Bei der Prüfung dieses Pflanzenschutzmittels
wirkten das B

BSE: Der wissenschaftliche Kenntnisstand über die Sicherheit von Milch

Nach internationaler wissenschaftlicher Einschätzung und auf der
Basis des heutigen wissenschaftlichen Kenntnisstandes gelten Milch und
Milchprodukte hinsichtlich des Risikos einer BSE-Übertragung als
unbedenklich. Darauf macht die Bundesanstalt für Milchforschung (BAfM) in
Kiel aufmerksam. Neue experimentelle Erkenntnisse, die dieser Auffassung
entgegenstehen, lägen demnach nicht vor. Dies sei auch von EU-Kommissar
David Byrne am 15. Januar 2001 noch einmal bekräftigt worden.

BBA: Zulassung von "Plantomycin" ruht

Die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA)
hat das Ruhen der Zulassung des Pflanzenschutzmittels
"Plantomycin"
(Wirkstoff: Streptomycin) angeordnet. Damit ist das Pflanzenschutzmittel
ab sofort nicht mehr verkehrsfähig.

„Plantomycin“ dient im Erwerbsobstanbau und im Bereich Ziergehölze zur
Bekämpfung des Feuerbrandes, einer bakteriellen Erkrankung. Die Anwendung
durfte ausschließlich nach Warndienstaufruf durch die zuständige B

Vermarktung regionaler Produkte stärkt Naturschutz, Tourismus und Wirtschaft

Landwirtschaft, Tourismus und Naturschutz müssen keine Gegensätze sein, sondern sie können erfolgreich zusammenarbeiten. Dies ist das Ergebnis der heutigen Fachveranstaltung des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) im Rahmen der Grünen Woche in Berlin. „Die touristische Vermarktung regionaler Produkte wie Lamm, Käse, Honig oder Heu bietet der Landwirtschaft kurze Vertriebswege und dem Gast authentische Erlebnisse. Werden die Produkte zudem unter Berücksichtigung ökologischer Prinzipien erzeugt, so p

Zur BSE-Krise: Studie zum Konsumverhalten der Verbraucher

Baustein auf dem Weg aus der BSE-Krise: vom Öko-Institut e.V.
ausgezeichnete Studie zum Konsumverhalten der Verbraucher

In der aktuellen Diskussion um den BSE-Skandal wird die Forderung nach
Ausdehnung der ökologischen Landwirtschaft in Deutschland erhoben. Damit
verbunden ist die Frage nach Ernaehrungssicherung dieses
Landbewirtschaftungssystems im Vergleich zum konventionellen. Gegner der
Ausdehnung der ökologischen Landwirtschaft befürchten einen Rückgang

Seite
1 418 419 420 421 422 427