Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gazprom gefragt, DaimlerChrysler mit Kursplus

11.10.2005

Trotz weiterhin negativer Vorgaben aus den USA starteten die deutschen Aktien heute mit Gewinnen in den neuen Handelstag. Es scheint, als würde man hierzulande die schlechten US-Daten ignorieren. Positiv hat sich offensichtlich der erste Bericht der US-Bilanzsaison ausgewirkt, der nachbörslich von Alcoa (WKN 850 206) veröffentlicht wurde. Der Aluminiumerzeuger verzeichnete im dritten Quartal 2005 einen Nettogewinn von zwei Prozent. Der Kurs der Alcoa-Aktien gab in Berlin leicht nach.

Einen Tag nach der Veröffentlichung der Daten zu den US-Öl-Lagerbeständen stieg der Ölpreis in den USA wieder bis knapp über die Marke von 62,00 US-Dollar. Das rückte am Berliner Börsenplatz internationale Öl- und Energiewerte in den Blickpunkt.

... mehr zu:
»Aktienkurs »WKN

Gazprom (WKN 903 276) stiegen um über sechs Prozent auf 52,57 Euro. Das Unternehmen war heute kurzfristig in die Schlagzeilen geraten, weil die "Bild-Zeitung" berichtet hatte, dass Bundeskanzler Schröder laut des russischen Radiosenders "Echo Moskau" zunkünftig bei Gazprom als Berater tätig sein werde. Dies wurde inzwischen von Regierungssprecher Anda dementiert.

Die Aktien des schwedischen Öl- und Gasunternehmens PA Resources AB (WKN 621 907) verteuerten sich um über ein Prozent auf 10,70 Euro. Gestern waren die Aktien in Berlin um rd. 14 Prozent gefallen.

Steigende Kurse verzeichnete man in Berlin auch für das chinesische Öltransportunternehmen Frontline (WKN 885 094). Die Aktien verteuerten sich um über zwei Prozent auf 33,92 Euro. Das Tageshoch lag zunächst bei 34,20 Euro.

Die Nachfrage nach D1 Oils (WKN A0D NGZ) fiel heute bei sinkendem Kurs deutlich geringer aus. Noch gestern wurde der AIM-Wert stark nachgefragt und erzielte einen Kurszuwachs von 1,5 Prozent. Heute gab der Aktienkurs bis zum Mittag um fast drei Prozent auf ein Tagestief von 5,46 Euro nach.

Unter den deutschen Aktien gehörten DaimlerChrysler (WKN 710 000) zu den umsatzstärkeren Titeln. Medienberichten zufolge soll die Nutzfahrzeugsparte des schwäbischen Unternehmens den weltweit bisher größten Auftrag für Hybrid-Busse erhalten haben. Der Auftraggeber sind die New Yorker Verkehrsbetriebe, beauftragt wurde die DaimlerChrysler Commercial Buses North America. Der Aktienkurs stieg um 0,4 Prozent, die Aktien notierten gegen Mittag bei 42,58 Euro.

"Anleger handeln auf eigene Gefahr". Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen der Berliner Börse AG."

Petra Greif | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.berlinerboerse.de
http://www.boerse-berlin-bremen.de

Weitere Berichte zu: Aktienkurs WKN

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

ICTM Conference 2017: Production technology for turbomachine manufacturing of the future

16.11.2016 | Event News

Innovation Day Laser Technology – Laser Additive Manufacturing

01.11.2016 | Event News

#IC2S2: When Social Science meets Computer Science - GESIS will host the IC2S2 conference 2017

14.10.2016 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops