null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens Building Technologies schliesst Kooperationsvereinbarung mit Bauer Optimierungstechnik GmbH & Co. KG

05.02.2009
Andreas Schierenbeck, CEO der Business Unit Building Automation der Siemens Building Technologies und Albert Bauer, Geschäftsführer der Bauer Optimierungstechnik in München, haben die Weichen für eine künftige Zusammenarbeit beider Unternehmen im Bereich der energieeffizienten Raumlüftung gestellt.

Mit dieser Massnahme unterstreicht die Business Unit Building Automation der Siemens Division Building Technologies ein weiteres Mal ihr Engagement für die Steigerung der Energieeffizienz in kommerziell genutzten Gebäuden. Das Verfahren von Bauer sorgt durch das langsame und gleichmässige Durchmischen der Zuluft mit den Luftmassen im Raum für mehr Behaglichkeit und senkt den Energieverbrauch signifikant.

„Die Business Unit Building Automation der Siemens Building Technologies hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Kunden innovative Technologien, Konzepte und Lösungen zur Steigerung der Energieeffizienz in ihren Gebäuden und der Reduzierung der Treibhausgasemissionen anzubieten. Die Kooperation mit Bauer Optimierungstechnik legt einen weiteren Meilenstein bei unseren Anstrengungen für dieses Ziel“, so Schierenbeck.

Mit der Technik von Bauer ist es möglich, ohne Änderungen am Kanal- und Luftauslasssystem die einströmende Luft im Raum so zu verteilen, dass ein Höchstmass an Behaglichkeit entsteht und Energieeinsparungen von 30% aufwärts erreicht werden. Zugluft oder Temperatur-, Feuchte- und Schadstoffinseln im Raum werden durch die chaotische Luftverteilung ausgeschlossen.

Die innovative Technik wird als Programmbaustein angeboten und dem Kunden drei Monate zum Test in seiner Lüftungsanlage überlassen. Während des Testbetriebes zeichnet die Regelung alle erforderlichen Daten auf. Anhand dieser Werte kann der Kunde sich selbst vom Einsparpotential überzeugen. Für die Nutzungszeit nach dem Testbetrieb schliessen die Kunden einen Lizenzvertrag der zur unbefristeten Nutzung der Regelung berechtigt, ähnlich wie bei handelsüblicher Software. „Seit dem Einsatz der Programmbausteine hat sich jeder Kunde während der Testphase für die Übernahme unserer Regelung entschieden, und das zwischenzeitlich bei weit über 400 Lüftungsanlagen“, so Bauer.

Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Schweiz AG
Industry Sector
Building Technologies Division
6312 Steinhausen
Tel. 0585 579 200
E-Mail: info.ch.sbt@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Erstmalig quantenoptischer Sensor im Weltraum getestet – mit einem Lasersystem aus Berlin

23.01.2017 | Physik Astronomie

Vom Feld in die Schule: Aktuelle Forschung zu moderner Landwirtschaft für den Unterricht

23.01.2017 | Bildung Wissenschaft

Hybride Eisschutzsysteme – Lösungen für eine sichere und nachhaltige Luftfahrt

23.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten