null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

M12 Sensorleitungen mit Kunststoffverschraubung

22.07.2010
Überall dort, wo aggressive Substanzen zum Einsatz kommen, ist die Korrosionsbeständigkeit eine wichtige Grundvoraussetzung.

Als Alternative zu den Sensor- Leitungen mit Edelstahl Verschraubung sind nun auch von Phoenix Contact die umspritzten Leitungen mit Kunststoff Rändel lieferbar.

Die Überwurfmuttern bestehen aus glasfaserverstärkten Polyamid und sind für den Kontakt mit aggressiven Medien geeignet. Die Kunststoffvarianten gibt es beidseitig umspritzt oder mit offenen Leitungsende zur freien Konfektionierung.

Im Zusammenspiel mit den Einbausteckverbindern aus Kunststoff bietet Phoenix Contact nun ein vollständiges Produktprogramm als preiswerte Alternative zu den Edelstahlvarianten.

Alle Varianten erfüllen im gesteckten Zustand die hohe Schutzart IP67.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik