null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Linde erhält von BASF den Auftrag für eine Wasserstoffanlage

04.02.2008
Der Technologiekonzern The Linde Group hat von BASF den Auftrag zum Bau einer großen Wasserstoffanlage für den Standort Ludwigshafen erhalten.

Linde wird neben dem Basic- und Detail-Engineering und der Materialbeschaffung auch die Montage und Inbetriebnahme der schlüsselfertigen Wasserstoffanlage übernehmen, die Mitte September 2009 den Betrieb aufnehmen wird.

"Mit diesem Auftrag stellen wir einmal mehr unsere hohe Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit auf dem Gebiet der Wasserstofftechnologie unter Beweis", sagte Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG.

Durch die effiziente Umsetzung von Linde-Prozesstechnologien konnten sowohl die Betriebskosten optimiert als auch die Grenzwerte der Umweltauflagen zum Teil deutlich unterschritten werden.

Nachdem Linde bereits in der Vergangenheit Anlagen zur Herstellung von Sauerstoff und Ethylen am Standort Ludwigshafen realisiert hat, ist dies die erste Wasserstoffanlage, die Linde für BASF liefert. Mit der Inbetriebnahme der neuen Anlage erhöht sich die Gesamtwasserstoffkapazität am Standort um 50.000 Normkubikmeter (Nm³/h). Der hochreine Wasserstoff wird in das BASF eigene Verbundnetz eingespeist.

The Linde Group ist einer der führenden Anbieter von Wasserstoffanlagen und hat weltweit bereits über 200 Anlagen dieses Typs errichtet.

The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit mehr als 50.000 Mitarbeitern in weltweit rund 100 Ländern vertreten ist. Nach der Akquisition der The BOC Group plc erzielt das Unternehmen im Bereich Gase und Engineering einen Jahresumsatz von rund 12 Mrd. Euro. Die Strategie der The Linde Group ist auf ertragsorientiertes Wachstum ausgerichtet. Dabei steht vor allem der gezielte Ausbau des internationalen Geschäfts mit zukunftsweisenden Produkten und Dienstleistungen im Blickpunkt.

Für weitere Informationen:

Presse
Stefan Metz
Telefon: +49.89.35757-1322
Investor Relations
Thomas Eisenlohr
Telefon: +49.89.35757-1330

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie