null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Angela Merkel und Donald Tusk besuchen Rittal auf der CeBIT 2013

05.03.2013
Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat sich bei einem Standbesuch mit dem polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk von der Innovationskraft des Familienunternehmens Rittal überzeugt. Rittal präsentiert mit der Weltneuheit RiMatrixS ein standardisiertes Rechenzentrum nach dem "Lego-Prinzip", das nur eine Artikelnummer hat und innerhalb von sechs Wochen fertig installiert beim Kunden steht.

Friedhelm Loh begrüßt Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Polens Regierungschef Donald Tusk auf dem Rittal Messestand.
Quelle: Rittal GmbH & Co. KG

"Wir sind weltweit die ersten, die diesen Weg gehen. Mit einem völlig neuen Konzept für standardisierte Rechenzentren wollen wir die Spielregeln im IT-Markt verändern", betonte Friedhelm Loh, Inhaber und Vorsitzender der Geschäftsführung von Rittal.

Bisher sind Rechenzentren ausschließlich Unikate. Individuelle Beratung, Planung und schließlich der Bau mit einzelnen Komponenten nehmen manchmal bis zu zwei Jahre in Anspruch. Mit RiMatrix S verkürzt sich die Lieferzeit nun auf sechs Wochen.

"Das geht ja schneller als bei der Lieferung einer Schrankwand oder einer Küche", staunte die Bundeskanzlerin.

Bei diesem Rechenzentrum ist alles modular aufgebaut, genau durchkonfektioniert und durchkalkuliert: Rittal gibt ein präzises Leistungsversprechen für die Energieeffizienz des Rechenzentrums und damit für die zukünftigen Betriebskosten. Auf einer Webseite kann sich der Interessent via Selektor einen ersten Überblick verschaffen und bereits mit wenigen Daten eine Effizienzberechnung durchführen.

Rittal einer der größten CeBIT Aussteller

Rittal präsentierte sich den beiden Regierungschefs bei der weltgrößten Messe für Informationstechnologie als einer der größten Aussteller. Auf mehr als 2.000 Quadratmetern zeigt der internationale Schaltschrank- und Systemanbieter aus Herborn zahlreiche Neuheiten. Dazu zählt der Modulsafe Level E, der unternehmenswichtige Daten zuverlässig gegen physische Gefahren wie Feuer, Wasser, Rauchgase oder Fremdzugriff schützt. Für die zuverlässige Kühlung im Rechenzentrum stellt Rittal neu den LCP DX vor, der perfekt in Umgebungen passt, in denen nur wenige IT-Komponenten gekühlt werden müssen.

Wachsendes Engagement im Partnerland Polen

Ministerpräsident Donald Tusk zeigte sich bei seinem Standbesuch sehr erfreut über das wachsende Engagement von Rittal im CeBIT Partnerland Polen. Seit 1999 ist Rittal dort mit einer eigenen Tochtergesellschaft präsent und konnte seitdem bereits Systemtechnik für über 181 Millionen Euro installieren. Rittal verfügt in Polen über ein großzügiges Logistikzentrum und beschäftigt gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Eplan rund 100 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Unternehmenskommunikation
Wolfram Eberhardt
Tel.: 02772/505-2527
Fax: 02772/505-2537
E-Mail: eberhardt.w@rittal.de
Rittal GmbH & Co. KG
Auf dem Stützelberg
35745 Herborn

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise