Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Generationen an Luftentölsystemen für Kompressoren und Vakuumpumpen

14.04.2009
MANN+HUMMEL präsentiert auf der ComVac 2009 die neuen Generationen an Luftentölboxen und -systemen für Kompressoren und Vakuumpumpen.

Die Luftentölboxen für Kompressoren bieten jetzt bis zu 50 Prozent höhere Filterstandzeiten und senken die Energiekosten um bis zu 20 Prozent. Die neuen Luftentölelemente für Vakuumpumpen erzielen eine nahezu 100-prozentige Ölabscheidung.

MANN+HUMMEL stellt auf der ComVac 2009 die neue Generationen an Luftentölsystemen für öleingespritzte Kompressoren und Vakuumpumpen vor.

Verbesserte Luftentölboxen für Kompressoren
Die MANN+HUMMEL Luftentölboxen haben erstmals die Funktion Vorabscheidung integriert, bei gleichzeitig geringeren Druckverlusten. Dadurch können die Filterstandzeiten um bis zu 50 Prozent verlängert werden. Weniger Druckverluste bedeuten zudem eine höhere Energieeffizienz. Sie reduzieren den Energieverbrauch des Kompressors um bis zu 20 Prozent. Der in den Luftentölboxen integrierte Reinluftstutzen verringert die Bauhöhenanforderung für Ein- und Ausbau und macht sie damit zu einer kompakten Lösung. Die Montage und Wartung der Luftentölboxen ist dank eines neuen Verschlusssystems einfacher und leichter zu handhaben. Damit bieten die neuen Luftentölboxen bei den wichtigen Leistungsparametern Wirtschaftlichkeit, Servicefreundlichkeit und Umweltverträglichkeit ein Plus gegenüber Boxen konventioneller Bauart.

Bestehende Luftentölboxen können durch das neue Design nicht ersetzt werden.

Neue Luftentölelemente für Vakuumpumpen
MANN+HUMMEL stellt die ersten Luftentölelemente mit nahezu 100-prozentiger Abscheidung für Öl in Vakuumpumpen vor. Sie ermöglichen bei weiter verbesserten Druckverlusten eine nahezu ölfreie Luft. Da die Luftentölelemente auch den Ölverbrauch und damit die Emissionen der Pumpe reduzieren, sind sie zudem wirtschaftlich und umweltfreundlich. Die Elemente sind für alle gängigen Größen von Vakuumpumpen erhältlich.
Über MANN+HUMMEL
MANN+HUMMEL ist Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie. 2007 erwirtschafteten weltweit 11.500 Mitarbeiter an 41 Standorten einen Umsatz von 1,75 Milliarden Euro. Zum Produktportfolio der Unternehmensgruppe gehören u.a. Luftfiltersysteme, Saugsysteme, Flüssigkeitsfiltersysteme, Innenraumfilter und Zylinderkopfhauben aus Kunststoff mit hohem Integrationsgrad für die Automobilindustrie sowie Filterelemente für die Wartung und Reparatur von Kraftfahrzeugen. Für den Maschinenbau, die Verfahrenstechnik und die industrielle Fertigung umfasst das Produktportfolio Industriefilter, ein Programm zur Senkung von Rußemissionen in Dieselmotoren, Filteranlagen und Anlagen sowie Geräte zum Material-Handling. Weitere Informationen zu MANN+HUMMEL finden Sie unter www.mann-hummel.com.
MANN+HUMMEL GMBH
Geschäftsbereich Industriefilter
67323 Speyer, Germany
Kontakt:
Sabine Wagner
Telefon: ++49 (62 32) 53-81 51
Telefax: ++49 (62 32) 53-87 71
sabine.wagner@mann-hummel.com
Pressekontakt:
Joachim Töpfer
Telefon: (0 71 41) 98-39 57
Telefax: (0 71 41) 98-39 46
press@mann-hummel.com

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.mann-hummel.com
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Hohe Akzeptanz vor Markteinführung - Die Entwicklung des Großschranksystems VX25 von Rittal
24.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Rittal digitalisiert Fertigung - Produktion weltweit nach Industrie 4.0
25.04.2018 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

FH St. Pölten entwickelt neue Methode für sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen mittels Funkdaten

Neue technische Errungenschaften wie das Internet der Dinge oder die direkte drahtlose Kommunikation zwischen Objekten erhöhen den Bedarf an effizienter...

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Quantenwelt: Informationsaustausch braucht Zeit

22.06.2018 | Physik Astronomie

Forscher der Jacobs University decken auf, wie Herpesviren das Immunsystem hintergehen

22.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

IT-Sicherheit beim autonomen Fahren

22.06.2018 | Informationstechnologie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics