Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Contrinex auf der Hannover Messe 2012: Außerordentliche Flexibilität

27.03.2012
CONTRINEX Halle 9, Stand H29

Zur Hannover Messe 2012 präsentiert der Schweizer Sensorikspezialist Contrinex mit dem C44 einen neuen flexibel einsetzbaren Schaltertyp mit schwenkbarem Sensorkopf und Schutzklasse IP 69K.


Die hochdruckfesten Miniatursensoren der Größen M5 und M8 arbeiten auch unter extremen Anforderungen und auf kleinstem Raum absolut zuverlässig


Ein schwenkbarer Sensorkopf, die Schutzklasse IP 69K und ein erweiterter Temperaturbereich prädestinieren den induktiven Sensor C44 für hochautomatisierte Prozesse u. a. in der Automobilindustrie

Zudem erstmals vorgestellt werden besonders robuste Miniatursensoren sowie der HF-Handheld Schreib-Lesekopf – die unerlässliche Ergänzung zum Hochfrequenz-RFID-System.

Der neue C44 ist die Lösung für alle Anwendungen, die eine zuverlässige und flexible Sensorlösung benötigen. Der induktive Näherungsschalter im kubischen Industriestandardgehäuse ist ausgesprochen leistungsstark und überzeugt durch ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis.

Der schwenkbare Sensorkopf lässt sich in fünf verschiedene Richtungen ausrichten und gewährleistet dadurch größtmögliche Flexibilität beim Einbau: Der Anwender kann den Sensor der Applikation anpassen und nicht umgekehrt. Vier rundum sichtbare LEDs geben ihm jederzeit Auskunft über den Betriebszustand und die werkzeuglose Montage senkt die Installationszeit auf ein Minimum.

Der Sensor verfügt über die Schutzklasse IP 69K. In Verbindung mit einem erweiterten Temperaturbereich von -25°C bis +85°C garantiert dies ein zuverlässiges Schalten – auch in extremen Umgebungsbedingungen oder beim Einsatz in Außenapplikationen. Dank der Varianten mit erhöhten Schaltabständen bis zu 40 mm lässt sich die Entfernung zum bewegten Objekt soweit erhöhen, dass mechanische Beschädigungen nahezu ausgeschlossen werden können. Das erhöht die Lebensdauer des Näherungsschalters. Mit seinen besonderen Eigenschaften bietet sich der C44 für den Einsatz in den hochautomatisierten Prozessen der Automobilindustrie und der Fördertechnik an. Doch auch als Teil der aufwändigen Technik moderner Fahrgeschäfte, die unter rauen Umweltbedingungen jederzeit absolute Sicherheit gewährleisten müssen, sorgt der langlebige Sensor für einen sicheren Betrieb.

Die Vorteile des neuen Sensors auf einen Blick:

• hochflexibel, zuverlässig und kostengünstig
• drehbare aktive Fläche in fünf Richtungen montierbar
• schnelle und werkzeuglose Montage
• geeignet für raue Umgebungen und Temperaturen von -25 ° C bis +85 ° C
• hohe Lebensdauer
• hohe Schaltfrequenzen, sicheres Schalten und große Schaltabstände
• Ausgänge antivalent
• 4 Anzeige-LEDs
Hochdruckfeste Miniatursensoren
Neben dem neuen C44 zeigt Contrinex auf der diesjährigen Hannover Messe auch die kleinsten vollintegrierten induktiven Sensoren auf dem Markt. Die Miniatursensoren sind extrem kompakt, haben ein geringes Eigengewicht und widerstehen hohen Belastungen. Dabei sind sie hochfunktional und arbeiten auch auf kleinstem Raum nahezu absolut zuverlässig. Sie eignen sich für alle Anwendungen mit beengten Platzverhältnissen. Typische Einsatzgebiete sind die Robotik, automatisierte Werkzeugwechsler, die Mikromechanik oder die lineare Antriebstechnik. Für extreme Anforderungen bietet Contrinex hochdruckfeste Miniatursensoren in den Größen M5 und M8 an.
HF-Handheld SCHREIB-/LESEKOPF
Erstmals zur weltweit größten Technikmesse präsentiert Contrinex seinen HF-Handheld Schreib-Lesekopf. Mit der unerlässlichen Ergänzung zum Hochfrequenz-RFID-System kann der Benutzer die in einem Datenträger enthaltenen Daten überall lesen und eventuelle Änderungen vor Ort vornehmen. Der HF-Handheld arbeitet unter dem Windows Mobile 6.1 Betriebssystem und enthält alle PDA-Standard-Programme. Er ist mit einem 1D/2D-Barcode-Leser, einem Hochfrequenz-RFID Schreib-/Lesekopf sowie dem Software-Tool „ConID HF Handheld“ ausgestattet.

Interessenten finden Contrinex vom 23. bis 27. April 2012 auf der Hannover Messe in Halle 9, Stand H29.

Pressestelle:
Köhler + Partner GmbH
Am Flidderberg 48 • D-21256 Handeloh
Telefon: +49 4188 8921-0 • Fax: +49 4188 8013
E-Mail: info@koehler-partner.de • Internet: www.koehler-partner.de

| Köhler + Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.contrinex.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie HANNOVER MESSE:

nachricht Neuer Blue e+ Chiller von Rittal - Exakt regeln und effizient kühlen
25.04.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht M12-Steckverbinder mit Anschlusstechnik für alle Applikationen
25.04.2017 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: HANNOVER MESSE >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen