Leifheit implementiert Teamcenter von Siemens PLM Software

Leifheit sichert sich unter anderem durch das Schweizer Tochterunternehmen spirella auch im Bereich Bad-Textilien eine führende Marktposition. Das Unternehmen wird Teamcenter als globale Kollaborationsplattform nutzen, um alle entwicklungstechnischen Daten in einem zentralen System verwalten und Produktdokumente besser pflegen zu können. Teamcenter, das weltweit am häufigsten eingesetzte PLM-Software-Portfolio, wird in den Kategorien Reinigen, Wäschepflege, Küche und Waagen eingesetzt.

Mit Teamcenter kann Leifheit Produktdokumente systematisch ablegen – manchmal sogar bis zu 50 verschiedene Dokumente pro Produkt wie zum Beispiel Zeichnungen, Handbücher oder Prüfdokumente. Somit sind die Produktdokumente auch für andere Teams und Standorte leicht zugänglich.

„PLM und damit die Entwicklung eines Produktes entlang seines Lebenszyklus’ bietet uns durch einen schnelleren Workflow und seine umfangreiche Dokumentenstruktur enorme Vorteile“, erklärt Michael Zwipp, CIO von Leifheit. „Wir sind überzeugt, dass die Implementierung von Teamcenter unsere Produktentwicklungsrate nachhaltig steigern wird.“

„Wir freuen uns, dass Leifheit sich nach umfassenden Tests verschiedener PLM-Systeme für Teamcenter entschieden hat“, sagt Paul Vogel, Senior Vice President und Managing Director, Europe, Middle East und Africa von Siemens PLM Software. „Mit Teamcenter als zentrale Quelle für das gesamte Produkt- und Prozesswissen wird Leifheit alle Produktdaten optimal verwalten und sie abteilungsübergreifend nutzen können.“

Über Leifheit
Die Leifheit AG zählt mit den bekannten Marken LEIFHEIT, Soehnle und Dr. Oetker Backgeräte zu den führenden europäischen Anbietern von Haushaltsgeräten. Ein breites Programm an Bad-Textilien und Accessoires unter den Marken Kleine Wolke, Meusch und spirella rundet das Produktions- und Vertriebsspektrum ab. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Nassau beschäftigt rund 1400 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2007 einen Umsatz von 276 Mio Euro.
Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Product Lifecycle Management Software (CH) AG
Sascha Rüttimann
Grossmattstrasse 9
CH-8902 Urdorf
Tel. +41 (0) 44 755 72 72
Fax +41 (0) 44 755 72 70
E-Mail: info.ch@ugs.com

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.siemens.ch/plm

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer