Jetter AG mit nachhaltig starkem Auftragseingang

Das Quartal war geprägt von schwachen Umsätzen bei gleichzeitig sehr hohem Auftragseingang. Der Umsatz der Jetter-Gruppe in den ersten neun Monaten lag mit TEUR 23.782 um 10,3 % über dem Vorjahr.

Das Betriebsergebnis (EBIT) betrug TEUR -419 im Quartal und TEUR 441 für die neun Monate. Der deutliche Aufschwung zeigt sich vor allem im Auftragseingang, der mit 10,6 Mio. EUR um 73 % über dem Vorquartal und um 65 % über dem Vorjahresquartal lag.

Der Auftragsbestand verdoppelte sich im Laufe des Quartals nahezu von 3,3 Mio. EUR auf 6,4 Mio. EUR. Dieser Anstieg ist zum einen auf die deutliche Erholung des Maschinenbaus und zum anderen auf größere Aufträge im Bereich der mobilen Automation zurückzuführen. Der Vorstand rechnet daher mit einem starken vierten Quartal mit positivem Ergebnis sowie mit einer nachhaltigen Erholung im Verlauf des nächsten Geschäftsjahrs.

Andreas Leu
Technischer Redakteur
Jetter AG
Gräterstraße 2
71642 Ludwigsburg
Phone: +49 7141 2550-466
Fax: +49 7141 2550-484
mailto:aleu@jetter.de

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.jetter.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Auf Spurensuche im Abwasser: Mikroplastik, Schwermetalle, Arzneimittel

Land Schleswig-Holstein unterstützt Ausbau der Versuchs- und Ausbildungskläranlage der TH Lübeck in Reinfeld mit 700.000 Euro. Geplante Investition in Erweiterung der Anlage zukunftsweisend für die Abwasserbehandlung in SH. Die TH…

Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze oder Verkehrswege sind zunehmend von der Digitalisierung geprägt. Diese ermöglicht, die Systeme in Echtzeit flexibel und effizient zu steuern, macht sie aber auch anfälliger für Störungen…

Mikrowelle statt Hochofen

Verfahrenstechniker der Uni Magdeburg testen Einsatz von Mikrowellentechnologie als Alternative für energieintensive Großproduktionsverfahren. Verfahrenstechnikerinnen und -techniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen die Mikrowellentechnologie als umweltschonende Alternative für energieintensive und schwer kontrollierbare…

Partner & Förderer