EUV: Berufsausbildung ist Karrieresprungbrett für Abiturienten

<br>

Abi oder Ausbildung? Diese Frage stellt sich für viele Schüler, wenn sie die Weichen für ihre Karriere stellen wollen. Abi UND Ausbildung lautet die Antwort, die der Essener Unternehmensverband (EUV) gibt.

„Abi heißt für die meisten automatisch auch Uni“, so EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders. „Aber nicht jeder Abiturient muss sofort studieren. Die duale Berufsausbildung bietet auch für Abiturienten einen zukunftsorientierten Berufseinstieg“, so Ulrich Kanders. Der in der letzten Woche vorgestellte nationale Bildungsbericht bestätigt eine Sorge, die Essener Unternehmen seit Langem haben: Es wird immer schwieriger, qualifizierten Fachkräftenachwuchs zu finden.

Der EUV startet daher nach den Sommerferien eine Informationskampagne, um Lehrer, Schüler und Eltern über das Thema Ausbildung zu informieren und Alternativen zum Studium aufzuzeigen. Unter dem Motto „Karrierestart Ausbildung“ laden zunächst fünf Mitgliedsfirmen die Interessenten in ihr Unternehmen ein. Vor Ort geben Personalleiter und Ausbilder Infos zu den angebotenen Ausbildungsberufen, den Zugangsvoraussetzungen und den Karriereperspektiven im Unternehmen. Derzeitige Azubis beantworten Fragen zum Ausbildungsalltag und berichten aus der Praxis. Die Mitgliedsfirmen, die im Herbst ihre Türen öffnen, sind die GFOS mbH, die Contilia GmbH, die Noweda eG, die mfi management für immobilen AG und die Georg Beilharz u. Sohn GmbH & Co. KG.

Die Informationen richten sich nicht nur an (Fach-) Abiturienten, sondern je nach Ausbildungsspektrum bei einigen Veranstaltungen ausdrücklich auch an gute Haupt- und Realschüler. Zu jeder Veranstaltung werden die Essener Schulen direkt eingeladen.

„Der Mangel an Nachwuchsfachkräften in der IT-Branche ist ein wichtiges Thema für die GFOS. Unser Ziel ist es, schon bei jungen Menschen Technikbegeisterung zu wecken und so früh wie möglich auf wichtige berufliche Entscheidungen hinzuweisen“, so Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS, über seine Motivation, sich an der Veranstaltungsreihe zu beteiligen.

„An den Ausbildungsberufen, die die teilnehmenden Unternehmen anbieten, erkennt man die große Bandbreite der Perspektiven für Schulabgänger hier in Essen“, so EUV-Hauptgeschäftsführer Ulrich Kanders.

„Karrierestart Ausbildung“ – die Termine im Einzelnen:
GFOS: Dienstag, 18. September, 14.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr (Infoveranstaltung)
Contilia: Donnerstag, 25. Oktober, 14.00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr (Infoveranstaltung und Betriebsbesichtigung im Elisabeth-Krankenhaus)

Noweda: Dienstag, 13. November, 14.00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr (Infoveranstaltung und Betriebsbesichtigung)

Beilharz: Dienstag, 11. Dezember. 14.00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr (Infoveranstaltung und Betriebsbesichtigung)

mfi: voraussichtlich Januar 2013 (Infoveranstaltung)
Terminänderungen vorbehalten
Je nach Resonanz wird der EUV Veranstaltungen in weiteren Mitgliedsfirmen anbieten.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.gfos.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Massenreduzierte Fräswerkzeuge senken Energiekosten

Beim Fräsprozess mit Holz werden häufig mehrere Arbeitsgänge zusammengelegt, um Fertigungszeit zu sparen. Dazu wird ein Kombinationswerkzeug mit vielen unterschiedlichen Scheibenfräsern bestückt. Dementsprechend hoch ist das Gewicht – und die…

Neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen

Klimaschutz: Bayreuther Chemiker entwickeln neues Material zur CO₂-Abtrennung aus Industrieabgasen. Chemiker der Universität Bayreuth haben ein Material entwickelt, das einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu einer nachhaltigen Industrieproduktion leisten…

Auf dem Weg zu einem geschlossenen Kohlenstoffkreislauf

Wie überkritisches Kohlendioxid die elektrochemische Reduktion von CO2 beeinflusst Auf dem Weg zu einer klimaneutralen Industrie spielt die elektrochemische Reduktion von Kohlendioxid eine wichtige Rolle: Mit ihrer Hilfe lässt sich…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close