Neue Ausgabe der "Heidelberg Nachrichten" – Etiketten und Verpackungen: Kunst der Verführung

Empirischen Studien zufolge gehen mindestens 60 Prozent aller Einkäufe im Supermarkt spontan über die Bühne – waren also im Voraus gar nicht geplant.

30.06.2005. Angeblich erkennen sogar 85 Prozent aller Parfümkäuferinnen ihre Marke nur an der Verpackung – und nicht etwa am Duft: Indizien dafür, dass Etiketten und Verpackungen eine Kaufentscheidung maßgeblich beeinflussen können.

Wer die „gedruckten Verführer“ wie produziert, untersucht die „Heidelberg Nachrichten“ in ihrer jüngsten Ausgabe: So forschten die Autoren bei Strand Grafiska in Malmö nach, wie sich der 30-Mann-Betrieb dank Heidelberg Technik zu Schwedens größtem Hersteller von Nassleim-Etiketten entwickelt hat. Am Beispiel des traditionsreichen deutschen Verpackungsdruckers Freund kann der Leser nachvollziehen, wie sich mit Hilfe der Bogenstanzmaschine Dymatrix 106 sowie der Faltschachtel-Klebemaschine Diana Pro 74 samt Packmaschine Japack Pro Engpässe in der Weiterverarbeitung beseitigen lassen. In einem weiteren Beitrag stellt das Magazin die neue Speedmaster CD 74 Duo vor, die durch ihr "Flexo vor Offset"-Konzept nun auch im Mittelformat flexibelste Einsatzmöglichkeiten eröffnet. Zudem wartet das Heft mit einem Porträt der Faltschachtel-Klebemaschine Diana X 135 auf, die durch ihre intelligente Bauweise kaum einen Wunsch im Postpress-Bereich offen lässt.

Darüber hinaus beleuchten die Heidelberger die Vielseitigkeit ihrer Speedmaster SM 52 Baureihe, präsentieren dem Leser mit Capital Spektrum eine der modernsten Druckereien der USA und nehmen bei Wolf in Deutschland eine besonders innovative Klimatisierungstechnik für Drucksäle unter die Lupe. Die Autoren treten im deutschen Gutenbergmuseum eine Reise in die Vergangenheit des Druckens an, wagen einen Blick in die Zukunft des amerikanischen Druckmarktes, berichten von der ersten inoffiziellen WM für Nachwuchs-Drucker in Finnland und laden zu einem transkontinentalen Trip durch die vermeintliche "Servicewüste" ein.

Zu guter Letzt gibt das Magazin seinen Lesern auch noch ein paar Ratschläge für den Umgang mit säumigen Zahlern an die Hand und vermittelt einige Tipps zum Verkleben von Wertmarken auf Getränkeflaschen.

Die Ausgabe 253 der "Heidelberg Nachrichten" ist ab sofort verfügbar. Persönliche Exemplare können per E-mail an Heidelberg.News@heidelberg.com oder per Fax an +49 (0)6221 92 50 42 angefordert werden.

Weitere Informationen:
www.heidelberg.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

MRT-Aufnahmen: Effizienter, leiser und schneller

Die Magnetresonanztomographie ist aus der Diagnostik nicht mehr wegzudenken. Über Metamaterialien – gedruckte Leiterplatten, deren Eigenschaften sich gezielt einstellen lassen – lässt sich die Messempfindlichkeit um den Faktor fünf verbessern….

Schlüsselprotein zur Kontrolle der Zellform in Magnetbakterien

Die lebenden Zellen aller Organismen enthalten ein Zytoskelett, das ihre innere Struktur und ihre äußere Form stabilisiert. Dies gilt auch für magnetotaktische Bakterien. Sie erzeugen magnetische Nanopartikel, die sich in…

Ein verblüffender dreidimensionaler Blick auf dichtes interstellares Gas in der Milchstraße

Ein internationales Forscherteam unter MPIfR-Beteiligung hat mit dem APEX-Teleskop einen über 80 Quadratgrad großen Teil der Ebene der Milchstraße vermessen. Die Spektrallinien von Molekülen wie 13CO und C18O ermöglichen die…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close