Übernahme von Bonus Energy A/S durch Siemens genehmigt

Neues Geschäftsgebiet Wind Power nimmt Arbeit auf

Die EU-Kommission hat nach Abschluss ihrer kartellrechtlichen Prüfung grünes Licht für die Übernahme von Bonus Energy A/S durch Siemens gegeben. Sechs Wochen nach Ankündigung kann mit dem Closing nun die Akquisition des dänischen Herstellers von Windkraftanlagen abgeschlossen werden. Damit nimmt das neü Geschäftsgebiet Wind Power im Siemens-Bereich Power Generation (PG) planmässig am 1. Dezember 2004 seine Arbeit auf.

Mit der Übernahme von Bonus Energy A/S vom bisherigen Eigentümer Danregn Vindkraft A/S steigt Siemens in das schnell wachsende Geschäft mit Windkraftanlagen ein. Mit einem Marktanteil von rund neun Prozent ist Bonus Energy einer der fünf weltweit führenden Hersteller von Turbinen für Windkraftanlagen. Das Unternehmen beschäftigt 750 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2003 einen Umsatz von 300 Mio. EUR. Die Aktivitäten von Bonus bilden den Kern des neuen PG-Geschäftsgebietes Wind Power mit Sitz im dänischen Brande.

„Unser neüs Geschäftsgebiet soll deutlich stärker zulegen als der Weltmarkt für Windkraftanlagen, der jährlich mit einer Rate von zehn Prozent wächst. In den nächsten fünf Jahren wollen wir unser Umsatzvolumen in diesem Bereich mehr als verdoppeln. Im Fokus liegen die Märkte in Europa, den USA, Indien und China“, erklärte Klaus Voges, Vorsitzender des Bereichsvorstands Siemens Power Generation. „Die Zukunft liegt vor allem bei grossen Windparkprojekten und Offshore-Anlagen. Bonus ist heute bereits führend bei Offshore-Windparks. Siemens bringt umfassende Kompetenz beim Projektmanagement, finanzielle Stärke und globale Präsenz in das neü Geschäftsgebiet ein“, ergänzte Voges.

Der Bereich Power Generation (PG) der Siemens AG ist eines der führenden Unternehmen im internationalen Kraftwerksgeschäft. Im Geschäftsjahr 2004 (30. September) erzielte Siemens PG einen Umsatz von rund 7,5 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von 9,2 Mrd. EUR. Das Bereichsergebnis betrug 961 Mio. EUR. Siemens PG beschäftigte zum 30. September 2004 weltweit rund 30.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Siemens AG
Corporate Communcations
Pressereferat Power Generation
Alfons Benzinger
Tel. 49 9131/18-7034
Fax: 49 9131/18-7039
mailto:alfons.benzinger@siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen