Printmaster PM 52 von Heidelberg unter den „Top 50-Produkten des Jahres 2004

Amerikanische Leser eines Digitaldruck-Magazins richten den Blick auf eine Offset-Druckmaschine im A3-Format

Die Leser des in Amerika herausgegebenen "Digital Output Magazine" haben die Printmaster PM 52 unter die "Top 50-Produkte des Jahres 2004" gewählt. Das ganze Jahr über verfolgt und sammelt die Zeitschrift Leser-Reaktionen zu den Produkten in den Rubriken „Neue Produkte und Technologien“, "Messeberichte" und "Hintergrund-informationen". Diese Reaktionen sowie die entsprechenden Internet-Anfragen von der "Digital Output Magazine"-Homepage werden ausgewertet und die Produkte mit den höchsten Punktzahlen ergeben die Liste der Top 50-Produkte. Unterteilt wird in die Bereiche Datenerfassung, Kreation, Ausgabe und Weiterverarbeitung. Eine Rangfolge innerhalb dieser Kategorien gibt es nicht.

In der Oktober-Ausgabe des Digital Output Magazine ist die Printmaster PM 52 in der Kategorie Ausgabe unter den Top 50-Produkten vertreten. Ausschlaggebend für das Leservotum: Offsetdruckmaschinen von Heidelberg sind einfach und mühelos in einen digitalen Workflow integrierbar. Eine der vielen Neuerungen für diese Baureihe zur drupa 2004 war unter anderem der Schritt zur vernetzten Druckerei. Über das Prinect Online Kit und zusammen mit der Farb- und Registerfernsteuerung Prinect Classic Center lässt sich die Printmaster PM 52 optional ab den Mehrfarben-Maschinen online in den Workflow integrieren.

Zudem zeigt dieses Kundeninteresse, dass die Pirntmaster PM 52 den Ansprüchen der Anwender gerecht wird. Diese Druckmaschine ist zwischen der Printmaster GTO 52 und der Speedmaster SM 52 positioniert. Für Digitaldruckbetriebe, die sich in Richtung Offsetdruck weiterentwickeln möchten, ist sie die richtige Alternative.

Digital Output Magazin:
Dieses Magazin erscheint monatlich in den USA und erreicht über 30.000 Leser. Der Untertitel lautet: Das einzige Magazin, dass sich der Datenerfassung, Kreation, Ausgabe und Weiterverarbeitung widmet und damit den Digitaldruck über den gesamten Verarbeitungsprozess behandelt. Die Leser kommen aus den Bereichen Digitaldruck-Spezialisten, Akzidenzdrucker, Grafikdesigner, Fotografie und Werbeagenturen.

Weitere Informationen unter: www.digitaloutput.net

Kontakt:

Heidelberger Druckmaschinen AG
Corporate Communications
Hilde Weisser
Tel.: +49-6221-92-5066
Fax: +49-6221-92-5046
E-Mail: hilde.weisser@heidelberg.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close