Siemens Business Services erhält von UPM Großauftrag für IT-Outsourcing

10. Mai 2006

Siemens Business Services (SBS) betreut künftig weltweit die Rechenzentren des finnischen Papierherstellers UPM Kymmene Oyj und erbringt Helpdesk-Services für alle 30.000 UPM-Mitarbeiter. Der Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

UPM gehört zu den weltweit führenden Papierherstellern. SBS wird für UPM die Rechenzentren betreiben und überwachen. Zudem unterstützt SBS die Mitarbeiter mit einem Helpdesk, wo sie telefonisch Hilfe bei Problemen mit Ihrem PC erhalten. Im Rahmen der Vereinbarung wechseln insgesamt 37 Mitarbeiter von UPM in Finnland, Deutschland und den USA zu Siemens Business Services. Durch das Auslagern der IT will UPM die Kosten im IT-Bereich senken und den Service verbessern.

UPM ist einer der weltweit führenden Hersteller von Druckpapieren und klarer Marktführer bei Magazin-Papieren. Die Umsätze der Gruppe lagen 2005 bei 9,3 Mrd. EUR mit mehr als 31.000 Mitarbeitern. Die wichtigsten Produkte von UPM sind Druckpapiere und Holzprodukte. Das Unternehmen hat Produktionsstätten in 15 Ländern und die Hauptmärkte sind Europa und Nordamerika. UPM ist an den Börsen in Helsinki und New York gelistet. Mehr Informationen unter: www.upm-kymmene.com

Siemens Business Services ist ein international führender IT-Service-Anbieter. Der Siemens-Bereich bietet Leistungen entlang der gesamten Wertkette – vom Consulting über die Systemintegration bis zum Management von IT-Infrastrukturen. Mit umfassendem Know-how und spezifischem Branchenwissen schafft das Unternehmen messbaren Mehrwert für seine Kunden. Beim Outsourcing zählt Siemens Business Services zu den Top-ten-Anbietern weltweit. Im vergangenen Geschäftsjahr (30. September 2005) erwirtschaftete der Bereich mit etwa 39.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 5,4 Mrd. EUR – 75 Prozent davon wurden außerhalb des Siemens-Konzerns erzielt. Mehr Informationen unter www.siemens.com/sbs

Siemens AG
Corporate Communications
80312 München
Informationsnummer: SBS 100506.21d
Presseabteilung Siemens Business Services
Jörn Roggenbuck 81730 München
Tel.: +49-89 636-43734; Fax: -42162
E-Mail: joern.roggenbuck@siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen