Peugeot 1007 erfolgreich auf dem Markt gestartet – Bereits 725 Neuzulassungen im ersten offiziellen Verkaufsmonat

  • Micro-Van mit Fünf-Sterne-Rekordergebnis bei EuroNCAP-Test
  • Perfekter Begleiter für die Stadt dank variablem Fahrzeugkonzept
  • Elektrische Schiebetüren und Caméléo-Kits zur Individualisierung

4. August 2005 – Bereits 725 Käufer haben sich seit 16. Juli, dem offiziellen Verkaufsstart in Deutschland, für den neuen Peugeot 1007 entschieden. Kumuliert wurden per Ende Juli bislang 1.276 Einheiten des 1007 neu zugelassen. Mit seiner One-Box-Architektur und der Gesamtlänge von lediglich 3,73 Metern ist der Micro-Van ein idealer Begleiter für den Stadtverkehr. Der erfolgreiche Marktstart bestätigt das überzeugende Gesamtkonzept des 1007 mit seinen serienmäßig elektrischen Schiebetüren und der vorbildlichen Sicherheitsausstattung, die serienmäßig sieben Airbags und ESP umfasst. Beim EuroNCAP-Crashtest erzielte der Micro-Van die Spitzenwertung von fünf Sternen und 36 Punkten beim Schutz erwachsener Fahrzeuginsassen – die höchste Wertung, die jemals von EuroNCAP über alle Fahrzeugklassen hinweg vergeben wurde.

Zu den weiteren Vorzügen des 1007 zählt der variable Innenraum, der hervorragende Platzverhältnisse bietet. Dabei erleichtern die beiden serienmäßig elektrischen Schiebetüren den Zustieg. Außergewöhnlich ist auch das Caméléo-Konzept zur Innenraumgestaltung. Mit neun verschiedenen Caméléo-Kits kann das Interieur nach persönlichen Vorlieben umgestaltet werden. Für Vortrieb sorgen wahlweise ein 1,4-Liter-Benziner mit 54 kW (73 PS) oder ein 1,6-Liter-Benziner mit 80 kW (109 PS). Ein 1,4-Liter-HDi mit 50 kW (68 PS) rundet die Motorenpalette ab. Das automatisierte Schaltgetriebe „2-Tronic“ ohne Kupplungspedal (Option beim 1,4-Liter-Benziner, Serie beim 1,6-Liter) erlaubt Gangwechsel über den Schalthebel oder über Schaltpaddel am Lenkrad.

Weitere Informationen:
www.peugeot.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Selbstabbildung eines Moleküls durch seine eigenen Elektronen

Vermessung der Atombewegungen während einer molekularen Vibration Eines der langfristigen Ziele der Forschung zu lichtinduzierter Dynamik von Molekülen ist die direkte und eindeutige Beobachtung von zeitabhängigen Änderungen der molekularen Struktur,…

Intelligente Nasen

Kann man mit einer künstlichen Nase sogar CoVID-19-Erkrankungen „riechen“? Unter dem Motto „Intelligente Nasen“ ist noch bis 18. September 2020 ein an der TU Dresden organisierter internationaler Workshop dem künstlichen…

Kollisions-Filme mit erneuertem Teilchen-Detektor am CERN

Das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleuniger CERN in Genf soll neue Erkenntnisse über einen extrem heißen und dichten Materiezustand bringen, das Quark-Gluon-Plasma. Wenige Millionstel Sekunden nach dem Urknall lag die gesamte Materie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close