EnBW erwirbt vier Offshore-Windkraftprojekte

Beide Gesellschaften sind Tochterunternehmen der wpd offshore GmbH, Bremen. Die Eos AG ist Inhaberin für die Rechte an den Offshore-Windparkprojekten Hochseewindpark Nordsee und „He dreiht“.

Die Offshore Ostsee Wind AG ist Inhaberin der Rechte an den Offshore-Windkraftprojekten Kriegers Flak 1 und Baltic 1. Ende April hatte die EnBW bereits angekündigt, in den nächsten Jahren mehr als drei Milliarden Euro in den Ausbau der Erneuerbaren Energien investieren zu wollen.

„Mit diesen Projekten können wir mittelfristig sukzessiv insgesamt rund 1.200 MW installierte Windkraftkapazität aufbauen. Die Anlagen in diesen Offshore-Windparks sind bereits genehmigt“, so Hans-Peter Villis, Vorstandsvorsitzender der EnBW.

Im Rahmen des Windparks Nordsee sollen 80 Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 400 MW, im Windpark „He dreiht“ zunächst ebenfalls 80 Anlagen mit gleicher Gesamtleistung installiert werden. Im Windpark Kriegers Flak 1 können 80 Anlagen mit einer Gesamtleistung von bis zu 328,6 MW und im Windpark Baltic 1 insgesamt 21 Anlagen mit bis zu 52,5 MW errichtet werden. Baltic 1 ist gleichzeitig das derzeit in Deutschland am weitesten entwickelte kommerzielle Offshoreprojekt.

Parallel zum Erwerb der beiden Projektgesellschaften hat die EnBW einen Kooperationsvertrag mit wpd, einer der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Erneuerbarer Energien, abgeschlossen. Auf Basis dieses Vertrags wird wpd durch Dienstleistungen bei der Weiterentwicklung und Realisierung der vier Projekte unterstützen.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.enbw.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Hoffnung für Menschen mit chronischer Herzschwäche

MHH-Studie weist Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker nach Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur…

Alternative zum “Gold-Standard”: neuer SARS-CoV-2 Nachweis aus Wien

Forscherinnen und Forscher am Vienna BioCenter entwickelten eine neue Methode für den SARS-CoV-2-Nachweis: mit besonders einfachen Mitteln erreicht ihr RT-LAMP Test Ergebnisse, die ähnlich sensitiv, spezifisch und deutlich billiger als…

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Eine entscheidende Auflösungsgrenze in der Kryo-Elektronenmikroskopie ist geknackt. Holger Stark und sein Team am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie haben zum ersten Mal einzelne Atome in einer Proteinstruktur beobachtet und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close