Siemens modernisiert Knüppelstranggießanlage von Severstal in Russland

Knüppelgießanlage von Severstal in Tscherepowetz, Russland

Der russische Stahlproduzent Severstal hat Siemens Metals Technologies beauftragt, die sechssträngige Knüppelgießanlage am Standort Tscherepowetz zu modernisieren. Vorausgegangen waren erfolgreiche Gießversuche mit Geschwindigkeiten von über sieben Metern pro Minute in einem von Siemens zu Demonstrationszwecken mit dem DynaFlex-Oszillator ausgerüsteten Strang.

Diese Technik wird nun auch in den übrigen fünf Strängen installiert. Auf der modernisierten Anlage kann Severstal ab Frühjahr 2008 höhere Gieß-geschwindigkeiten realisieren und damit seine Knüppelproduktion ausweiten.

Im Rahmen einer Versuchsreihe ersetzte Siemens den bestehenden mechanischen Kokillen-Oszillator in einem Strang der Gießanlage durch einen hydraulischen DynaFlex-Oszillator, passte die Strangführung an und modifizierte das Sekundärkühlsystem. Ziel war es, die Möglichkeit eines Betriebs mit höheren Gießgeschwindigkeiten zu demonstrieren. Der Austausch des mechanischen Oszillators war erforderlich geworden, weil diese Komponente bei höheren Gießgeschwindigkeiten zunehmende Abweichungen durch Vibration der Oszillation aufwies. Darüber hinaus war es nicht möglich, den Hub während des laufenden Betriebs an wechselnde Anforderungen des Gießvorgangs anzupassenden.

Die Gießversuche wurden mit Knüppelquerschnitten von 100 mal 100 Millimetern durchgeführt. Dabei konnten Gießgeschwindigkeiten von über sieben Metern pro Minute erreicht werden, ein Meter pro Minute mehr als im Normalbetrieb der bestehenden Anlage.

Aufgrund der erfolgreich durchgeführten Hochgeschwindigkeitsgießdemonstration beauftragte Severstal Siemens auch mit der Modernisierung der übrigen fünf Stränge der Knüppelgießanlage. Auch hier werden DynaFlex-Oszillatoren eingesetzt. Ebenfalls zum Lieferumfang gehören neue elektrische Ausrüstung und die Basisautomatisierung.

Durch den Einbau des DynaFlex-Systems können die Parameter der Kokillenoszillation, wie Hub und Frequenz, in Abhängigkeit von den aktuellen Anforderungen des Gießens gesteuert und optimiert werden. Dies führt zu einer Verbesserung der Oberflächen-qualität und vereinfacht den Betrieb auch in Bezug zum Instandhaltungsaufwand. Im Gegensatz zu anderen Systeme, die Lager verwenden, verfügt der DynaFlex-Oszillierer über ein Blattfeder-Führungssystem, das praktisch verschleißfrei arbeitet.

Mit einer jährlichen Stahlproduktion von rund elf Millionen Tonnen im Jahr 2006, ist Severstal der führende Produzent Russlands und die Nummer 5 weltweit. An seinem Hauptproduktionsstandort Tscherepowetz in Nordwest-Russland produziert der integrierte Eisen- und Stahlerzeuger eine breite Palette von Lang- und Flachprodukten, darunter warm- und kaltgewalzte sowie beschichtete Stähle, warmgewalzte Profile, Formstähle, Baustahl und Rohre. Im Rahmen eines Modernisierungsprogramms zur Erhöhung der Produktion und zur Qualitätsverbesserung installierte das Unternehmen im Elektrostahlwerk von Tscherepowetz 2003 einen zweiten Lichtbogenofen und die sechssträngige Knüppelgießanlage. Diese produziert jährlich rund eine Million Tonnen Stahlknüppel mit Querschnitten von 100 mal 100 und 150 mal 150 Millimetern. Niedriggekohlte Stähle werden anschließend im Walzwerk zu Bewehrungsstählen und Baustahlprofilen weiterverarbeitet.

Weitere Informationen über Lösungen für Stahlwerke, Walzwerke und Behandlungslinien unter: http://www.siemens.com/metals

Die Siemens-Division Industry Solutions (IS) gehört mit den Geschäftsaktivitäten Siemens VAI Metal Technologies, Linz/Österreich, Siemens Water Technologies, Warrendale/ Pennsylvania/ USA und Industry Technologies, Erlangen/Deutschland, zu den weltweit führenden Lösungsanbietern und Dienstleistern für Anlagen der Industrie und Infrastruktur. Mit eigenen Produkten, Systemen und Verfahrenstechnologien entwickelt und baut IS für Endkunden Anlagen, nimmt diese in Betrieb und betreut sie über deren gesamten Lebenszyklus.

Media Contact

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldung

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroplastik – Schwämme als marine Bioindikatoren

Schwämme lagern als „Staubsauger der Meere“ zahlreiche Partikel ein – darunter auch Mikroplastik und andere Mikroverunreinigungen, wie LMU-Wissenschaftler zeigen. Dies macht sie zu vielversprechenden Bioindikator-Kandidaten. Die Verschmutzung der Meere durch…

Vanille-Anbau unter Bäumen fördert Schädlingsregulation

Team unter Göttinger Leitung untersucht Agroforstsysteme Der Anbau von Vanille in Madagaskar bringt den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern ein gutes Einkommen, aber ohne Bäume und Büsche können die Plantagen sehr artenarm…

KI macht‘s möglich: Kundenwünsche von morgen, schon heute eingeplant

Wie lässt sich die Auftragsabwicklung eines Automobilherstellers optimieren? Im Projekt »KI-basierte Produktionsplanung und -steuerung« entwickeln IPA-Forscher zusammen mit der Porsche AG smarte Lösungen für die Fertigung der Zukunft. Diese helfen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close