Jetzt für Wirtschaftstagung "Kundenintegration & Kundenbindung" anmelden!

Eignen sie sich wirklich dazu, Kunden für die eigenen Produkte zu begeistern und langfristig für ein Unternehmen zu gewinnen? Wie kann man abgewanderte Kunden zurückgewinnen? Lohnt es sich überhaupt, immer und überall kundenorientiert zu handeln? Wie können Unternehmen den Prozess der Kundenintegration und -bindung effizient gestalten? Wie lassen sich hierfür moderne produktions- und informationstechnische Systeme nutzen?

Diese und ähnliche Fragen stehen im Mittelpunkt der Tagung an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Ilmenau „Kundenintegration & Kundenbindung“ am 15. Mai 2009, für die sich alle Interessenten ab sofort anmelden können.

Im Mittelpunkt der wissenschaftlich fundierten und zugleich praxisorientierten Vorträge stehen u.a. Themen wie Beschwerdemanagement, Customer Relationship Management, Kundenbindung und Kundenrückgewinnung, Dienstleistungsproduktion und -management, Entwicklung kundenorientierter Produkte und Produktionskonzepte sowie Kundenwert.

Die Tagung ist eine Plattform für die Diskussion zwischen Wissenschaftlern und Vertretern der Industrie. Für die Unternehmen der Region stellt sie sowohl die Möglichkeit der qualifizierte Weiterbildung als auch der Kontaktaufnahme zu den Studenten der TU Ilmenau dar.

Aktuelle Informationen zum Programm der Tagung und zur Anmeldung sind unter http://www.tu-ilmenau.de/kib-tagung/ abrufbar.

Media Contact

Bettina Wegner idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-ilmenau.de/kib-tagung/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Damit weisse Blutkörperchen kein Burnout erleiden

Eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Forschungsgruppe hat ein Gen identifiziert, welches T-Lymphozyten in die Erschöpfung treibt. Dies schafft neue Ansatzpunkte für wirksamere Immuntherapien. Wer einen schweren Kampf vor sich hat,…

HENSOLDT und Fraunhofer arbeiten gemeinsam an Weltraumüberwachungsradar

Lizenzen zur Serienreifmachung von GESTRA vergeben Der Sensorspezialist HENSOLDT hat eine Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR vereinbart, mit dem Ziel, den Technologiedemonstrator GESTRA (German Experimental Space…

Werkstoffe für die Wasserstoffwirtschaft

BAM koordiniert Projekt zu schnellerem Prüfverfahren für Metalle. Metallische Werkstoffe werden in einer künftigen Wasserstoffwirtschaft für Pipelines und andere zentrale Infrastrukturen benötigt. Bisher sind die Prüfverfahren, mit denen ihre Eignung…

Partner & Förderer