Präzisionskomponenten für die Optik fertigen

Die VDI-Fachkonferenz „Kunststoffe in Optischen Systemen“ findet am 6. und 7. Oktober 2015 in Karlsruhe statt. (Bild: VDI Wissensforum GmbH/© only4denn - Fotolia.com)

Kunststoffe in optischen Systemen gewinnen technisch und wirtschaftlich zunehmend an Bedeutung. Dies beruht auf den effizienten und ressourcensparenden Fertigungsverfahren. Um passgenaue Präzisionskomponenten herzustellen, muss der Prozess passgenau ausgelegt werden. Dabei ist je nach Anwendung eine Reihe von Eckdaten zu berücksichtigen.

Auf der VDI-Fachkonferenz „Kunststoffe in Optischen Systemen“ am 6. und 7. Oktober 2015 in Karlsruhe werden diese näher beleuchtet. So wird beispielsweise dargestellt, wie optische Bauteile durch Laserbearbeitung und Ultrapräzisionszerspanung hergestellt werden können, wie die Werkstoffeigenschaften transparenter Kunststoffe für bestimmte Anwendungen maßgeschneidert oder wie Silikone in polymeroptischen Systeme eingesetzt werden können.

Experten erläutern, welche Möglichkeiten der 3D-Druck für die Fertigung optischer Komponenten heute schon bietet und welche typischen Fehler bei optischen Simulationen vermieden werden. Außerdem stellen Referenten neue Methoden zur Prüfung der Oberflächengüte vor. Veranstalter der Fachkonferenz ist die VDI Wissensforum GmbH.

Ergänzend gibt ein weiterer Vortrag einen Überblick über das BMBF-Förderprogramm „Photonik Forschung Deutschland“.

Auf der begleitenden Ausstellung haben die Teilnehmer zusätzlich die Möglichkeit, sich über ausgewählte Themen der Komponentenfertigung im Bereich Optik detailliert zu informieren.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/polymeroptik  oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH
Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Sarah Moser VDI Wissensforum GmbH

Weitere Informationen:

http://www.vdi-wissensforum.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close