Kiel Food Science Symposium und Kieler Milchvormittag – Forschung zu Milch und Fisch

Das erste Kiel Food Science Symposium 2010, das durch die Institute für Sicherheit und Qualität bei Milch und Fisch sowie für Mikrobiologie und Biotechnologie organisiert wird, versteht sich als wissenschaftliche Plattform für Vertreter aus Forschungsinstituten, der Industrie und der Lebensmitteluntersuchung.

Es bietet die Möglichkeit aktuelle Forschungsaktivitäten zu präsentieren, Informationen über Neuentwicklungen auszutauschen und Ansichten zu wissenschaftlichen Fortschritten mit Forschern aus anderen Ländern zu diskutieren. Im Mittelpunkt des Symposiums werden verschiedene Aspekte der Forschung zu den Produktgruppen Milch und Fisch, wie etwa funktionelle Lebensmittel und Lebensmittelsicherheit, stehen.

Beide Veranstaltungen werden zukünftig alle zwei Jahre veranstaltet. Damit stärkt das Max Rubner-Institut am Standort Kiel seine internationale Bedeutung in der Lebensmittel- und Ernährungsforschung.

Media Contact

Dr. Iris Lehmann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Funktionsweise von Adrenalin-bindendem Rezeptor entschlüsselt

Leipziger Biophysiker verfolgen Mechanismus der Signalübertragung im Körper nach. G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCR) sind im menschlichen Körper allgegenwärtig und an vielen komplexen Signalwegen beteiligt. Trotz ihrer Bedeutung für zahlreiche biologische Vorgänge…

Eine Alternative für die Manipulation von Quantenzuständen

Forschende der ETH Zürich haben gezeigt, dass man die Quantenzustände einzelner Elektronenspins durch Elektronenströme mit gleichmässig ausgerichteten Spins kontrollieren kann. Diese Methode könnte in Zukunft in elektronischen Schaltelementen eingesetzt werden….

Neue Einblicke in das Entstehen kleinster Wolkenpartikel in der Arktis

Ny-Ålesund (Spitzbergen). Mobile Messgeräte ermöglichen die Untersuchung von atmosphärischen Prozessen in höheren Luftschichten, die von klassischen Messstationen am Boden bisher nicht erfasst werden. Die luftgetragenen Flugsysteme leisten somit einen wichtigen…

Partner & Förderer