BAM präsentiert Testplattform für sichere Wasserstoffpipelines

Die Testplattform der BAM soll den Markthochlauf der Wasserstofftechnologie beschleunigen.
Bild: BAM

Innovationstag Mittelstand 2024:

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) stellt auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz am 13.06.2024 ihre Testplattform für Wasserstoffpipelines vor. Die Plattform bietet u.a. mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, technische Fragestellungen rund um den Transport von Wasserstoff schnell und praxisnah zu lösen, um insgesamt den Markthochlauf der Wasserstofftechnologie in Deutschland zu beschleunigen.

„SO GEHT ZUKUNFT! DIGITAL. TRANSFORMATIV. RESILIENT“ – unter diesem Motto lädt das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) zum Innovationstag Mittelstand 2024 nach Berlin Pankow ein. Rund 300 Ausstellende aus mittelständischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und innovativen Start-ups stellen in Anwesenheit von Wirtschaftsminister Robert Habeck bei der Open-Air-Veranstaltung ihre zukunftsweisenden Produkte, Verfahren und Dienstleistungen vor.

Die BAM, eine Ressortforschungseinrichtung des BMWK, präsentiert ihre modulare Testplattform für Wasserstoffpipelines in einem interaktiven Modell. Die Plattform ermöglicht es der Industrie, Gasnetzbetreibern und mittelständischen Unternehmen, sicherheitstechnische Fragen zu Wasserstoffpipelines unter Realbedingungen zu testen.

Sie wird u.a. Module zur Prüfung der Absorption, Permeation oder Akkumulation von Wasserstoff in Werkstoffen und Bauteilen umfassen sowie eine Online-Präzisionsanalytik. Die Testplattform wird auf dem zwölf Quadratkilometer großen Testgelände Technische Sicherheit der BAM in Brandenburg errichtet.

Dort entsteht z.Zt. eine umfangreiche Prüfinfrastruktur für moderne Wasserstofftechnologien. Geplant sind u.a. ein Hochdruckprüfstand bis 1000 bar, ein Prüffeld für Flüssigwasserstoff sowie eine weitere Testplattform zur Untersuchung aller technischen Vorgänge rund um eine Wasserstofftankstelle. Das Testareal ist Teil des Wasserstoff-Kompetenzzentrums H2Safety@BAM, in dem rund 155 Mitarbeiter*innen der BAM tätig sind.

Der Innovationstag Mittelstand 2024 findet am 13.06., von 10-16 Uhr (Einlass ab 9 Uhr) auf dem Gelände der AiF Projekt GmbH, Tschaikowskistraße 49, in 13156 Berlin statt. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Besuch für alle Interessierten kostenfrei.

Weitere Informationen:

https://www.bam.de/Content/DE/Projekte/ModuH2Pipe/ModuH2Pipe.html
https://www.bam.de/Navigation/DE/Themen/Energie/Wasserstoff/energietraeger-der-z…
https://innovationstag-mittelstand-bmwk.de/willkommen

Media Contact

Oliver Perzborn Referat Kommunikation, Marketing
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Lebensdauer von Brennstoffzellen erhöhen

Forschungsprojekt zur Modellierung des Materialverhaltens von PEM gestartet. In Brennstoffzellen und Elektrolyseuren kommen Polyelektrolytmembranen (PEM) zum Einsatz, die deren Haltbarkeit maßgeblich beeinflussen. Die Modellierung des Materialverhaltens der PEM unter thermischen…

Parabelflug mit Exoskelett

DFKI und Uni Duisburg-Essen führen Versuche zur Feinmotorik in Schwerelosigkeit durch. Feinmotorische Aufgaben unter Weltraumbedingungen stellen eine besondere Herausforderung dar und müssen zuvor auf der Erde trainiert werden. Wissenschaftlerinnen und…

Zwischenfrüchte sind Klimaschützer

Forschende der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und der Leibniz Universität Hannover haben das erhebliche Klimaschutzpotenzial von Zwischenfrüchten in Agrarökosystemen quantifiziert. Mithilfe einer umfassenden Literaturstudie im Rahmen des langjährigen Forschungsprojekts „BonaRes CATCHY…

Partner & Förderer