„Expedition ins Jugendreich: Wie lebt die Generation Internet wirklich?“

Experten wie Alexander Binder von der Werbeagentur Jung von Matt, Dr. Walter Klingler vom SWR, Modebloggerin Anne Höweler oder Robert Kaeding von Gibbon Slacklines stellen Trends und Entwicklungen vor und diskutieren mit den Teilnehmern. Ihre Forschungsreisen führen in die Themenwelten „Musik & Idole“, „Sport & Games“, „Brands & Style“ und „Freunde & Liebe“.

Zu den Reisezielen zählen etwa der Durchschnitts-Jugendliche, die beliebtesten Online-Games oder die Verbreitung von Trends im Netz. Projekte von Studierenden der Hochschule der Medien (HdM), die den Kongress mit der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg organisiert, begleiten die Beiträge der Referenten.

Prof. Dr. Boris Kühnle, Studiendekan des Studiengangs Medienwirtschaft der HdM, betont den besonderen Charme des Kongresses: „Seit der Premiere 2009 gilt für uns: Wir reden nicht über die Digital Natives, sondern mit ihnen. Die Generation Internet ist als Gesprächspartner für Experten oder Publikum den ganzen Tag über präsent. Wir machen die vernetzte, digitale Jugend erlebbar.“
Weitere Informationen zum Programm stehen unter http://www.stuttgarter-medienkongress.de. Dort ist auch die Anmeldung möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 125 Euro, ermäßigt 95 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer).
Anmeldeschluss ist der 7. Mai 2012. Die Schirmherrschaft hat Silke Krebs, Ministerin im Staatsministerium Baden-Württemberg, übernommen.

Der Stuttgarter Medienkongress fand 2010 erstmals statt. Im Mittelpunkt stand das Thema „Der Medienmix für die Digital Natives“. Im Folgejahr ging es um „Communities – das digitale Lagerfeuer“.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Boris Kühnle
Studiendekan Medienwirtschaft
Telefon: 0711 8923-2246
E-Mail: kuehnle@hdm-stuttgart.de

Tasnim Bhuiya
Projekt-Team
Telefon: 0176 94646419
E-Mail: tb074@hdm-stuttgart.de

Media Contact

Kerstin Lauer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Erstmals 6G-Mobilfunk in Alpen getestet

Forschende der Universität Stuttgart erzielen leistungsstärkste Verbindung. Notrufe selbst in entlegenen Gegenden absetzen und dabei hohe Datenmengen in Echtzeit übertragen? Das soll möglich werden mit der sechsten Mobilfunkgeneration – kurz…

Neues Sensornetzwerk registriert ungewöhnliches Schwarmbeben im Vogtland

Das soeben fertig installierte Überwachungsnetz aus seismischen Sensoren in Bohrlöchern zeichnete Tausende Erdbebensignale auf – ein einzigartiger Datensatz zur Erforschung der Ursache von Schwarmbeben. Seit dem 20. März registriert ein…

Bestandsmanagement optimieren

Crateflow ermöglicht präzise KI-basierte Nachfrageprognosen. Eine zentrale Herausforderung für Unternehmen liegt darin, Über- und Unterbestände zu kontrollieren und Lieferketten störungsresistent zu gestalten. Dabei helfen Nachfrage-Prognosen, die Faktoren wie Lagerbestände, Bestellmengen,…

Partner & Förderer