European Bioeconomy: From Knowledge via Demonstration to Products and Markets

It takes place in the context of ACHEMA 2012, the global leading event for the process industries, in Frankfurt on June 20th and 21st.

The event covers the complete value chain – from the regulative setting at the EU level via the availability of feedstock and the required logistic integration of agri- and silviculture with the chemical industry, the holistic processing approach in biorefineries up to the conditions for a successful market-entry of technologies and products.

The conference will consist of five consecutive sessions:

Towards a European Bioeconomy – the framework
Feedstock availability and the value chain
Conversion of biomass: Biorefineries
Via demonstration to products and markets
Innovative business models and public-private partnerships

The programme leaves plenty of room for discussions. It will offer a unique opportunity to discuss the contribution of the bioeconomy to industrial leadership and competitiveness and the necessary steps for a successful implementation.

The event is jointly organized by DECHEMA, Association Chimie du Végétal, IAR, Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., ERRMA and the European Technology Platform SusChem. Participation is included in the ACHEMA ticket; a prior registration is required.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Kathrin Rübberdt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen