Compact Arbeitskreis "Anlaufmanagement erfolgreich umsetzen"

Wie kann durch geeignete Ansätze, Methoden und IT-Instrumente eine flexible, termintreue und kosteneffiziente Abwicklung eines Serienanlaufs sichergestellt werden? Was kann man aus Misserfolgsbeispielen lernen und was charakterisiert das Anlaufmanagement von erfolgreichen Unternehmen?

Antworten und Lösungsansätze zu diesen und anderen Fragen rund um die Stellhebel eines erfolgreichen Anlaufmanagements werden im Compact Arbeitskreis „Anlaufmanagement erfolgreich umsetzen“ diskutiert. Aufbauend auf dem Erfolgskonzept zweier vorangegangener Arbeitskreise zum Thema „Anlaufmanagement“ veranstaltet das Institut für Technologiemanagement (ITEM-HSG), in Zusammenarbeit mit dem Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen (WZL), den dreimonatigen Compact Arbeitskreis.

Im Rahmen des Compact Arbeitskreises lernen die teilnehmenden Unternehmen Stellhebel ebenso wie pragmatische in Ihrem Unternehmen einsetzbare Methoden und Instrumente des Anlaufmanagements kennen. Auf Basis der St.Galler Arbeitsmethode werden gemeinsam mit Vertretern anderer Automobilzulieferer sowie ausgewählten Experten aus Industrie und Wissenschaft Ansätze, Methoden und IT-Instrumente für eine flexible, exakte und vor allem termintreue Abwicklung eines Serienanlaufes erarbeitet.

Start: Anfang April 2006
Dauer: 3 Monate (2 zweitägige Workshops, ein Firmenbesuch, Abschlusskonferenz)

Anmeldeschluss: 24. Februar 2006

Kontakt

Universität St. Gallen
Institut für Technologiemanagement
swiss Center for Automotive Research (swiss CAR)

Dr. Anja Schulze
Tel.: +41.71 224 72 07
anja.schulze@unisg.ch

Dipl.-Wi.-Ing. Thomas Mohr
Tel.: +41.71 224 72 08
thomas.mohr@unisg.ch

Dipl.-Ing. Kay Oppat
Tel.: +41.71 224 72 09
kay.oppat@unisg.ch

Informationen und Anmeldung unter „Aktuell“ auf www.item.unisg.ch

Media Contact

Thomas Mohr Universität St. Gallen

Weitere Informationen:

http://www.item.unisg.ch

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Smarte Flaschenbürsten

Neutronen machen Strukturveränderungen in molekularen Bürsten Sie sehen aus wie mikroskopisch kleine Flaschenbürsten: Polymere mit einem Rückgrat und Büscheln von Seitenarmen. Dieses molekulare Design verleiht ihnen ungewöhnliche Fähigkeiten: Sie können…

Wie Glaukom, Immunsystem und Protein Tenascin-C zusammenhängen

Welche Rolle die Immunantwort für das Entstehen eines Glaukoms spielt, haben Forscherinnen und Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) an Mäusen untersucht. Sie zeigten, dass Entzündungsprozesse an der Entstehung der Krankheit…

Neues Ribozym aus dem Labor

Der Evolution auf der Spur: Ein katalytisch aktives RNA-Molekül, das eine RNA gezielt mit einer Methylgruppe markiert – über diese Entdeckung berichtet eine Würzburger Forschungsgruppe in „Nature“. Enzyme ermöglichen biochemische…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close