Workshop zum Technologietransfer in Grenoble

Am 2. Februar findet in den Räumlichkeiten der Europäischen Synchrotron-Strahlungsanlage in Grenoble (Frankreich) ein Workshop zum Technologietransfer statt.

Im Mittelpunkt des Workshops stehen die folgenden drei Themen: „Vorbereitung des Technologietransfers“, „Bewertung des Technologietransfers“ und „Technologietransfer und danach?“.

Die Veranstaltung richtet sich an Leiter wissenschaftlicher Einrichtungen und Forschungslabors, die mit der Industrie zusammenarbeiten, Wissenschaftler, Experten auf dem Gebiet des geistigen Eigentums sowie Kommunikationsmanager. CORDIS wird auch einen Vortrag auf dem Workshop halten.

Media Contact

Cordis Nachrichten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer