Workshop der Europäischen Kommission zu geografischen Informationen und Informationssystemen

Die Gemeinsame Forschungsstelle (GFS) der Europäischen Kommission organisiert den zehnten Workshop der Europäischen Kommission zu geografischen Informationen und geografischen Informationssystemen (GI & GIS). Die Veranstaltung findet vom 23. bis 25. Juni in Warschau (Polen) statt.

Die Veranstaltung mit dem Titel „ESDI“ (Europäische Infrastruktur für Raumdaten): aktueller Stand“ dient folgenden Zielen:

  • Bestimmung der Entwicklung von SDI-Initiativen in ganz Europa (auf lokaler, regionaler, grenzüberschreitender, nationaler und europäischer Ebene);
  • Bestimmung potenzieller Probleme und Engpässe, die auf europäischer Ebene angegangen werden müssen;
  • Bestimmung von Lösungen und Strategien, die umgesetzt werden müssen, um die laufende Entwicklung einer umfassenden und effizienten ESDI sicherzustellen, unter Verwendung von bereits laufenden Initiativen als Grundsteine.

Ein Aufruf zur Einreichung von Beiträgen wurde veröffentlicht, um Themen wie institutionelle Finanzierung, Dienstleistungen, Datenharmonisierung, technische Entwicklungen und EU-finanzierte GI & GIS-Projekte abzudecken.

Media Contact

Cordis Nachrichten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Hygieneprogramm für Chromosomen

ETH-​Forschende haben in Wirbeltierzellen ein neues zelluläres Kompartiment identifiziert, das Exklusom genannt wird und ein Vorläufer des heutigen eukaryotischen Zellkerns sein könnte. Die Studie zeigt: Säugetierzellen erkennen, bündeln und sortieren…

Weiblicher Resilienz auf der Spur

Organ-on-Chip-Technologie ermöglicht neue Einblicke. Dynamische Resilienz – dahinter verbirgt sich die Widerstandskraft menschlicher Körper gegenüber unvorhergesehenen Veränderungen oder Stressfaktoren. Ältere Menschen und speziell Frauen nach der Menopause sind aufgrund einer…

3D-Druck im Bauwesen: Pionierforschung für das Bauen der Zukunft

Statt Stein auf Stein per Hand gemauert, Schicht um Schicht mit dem Roboter 3D-gedruckt. So könnte die Zukunft des Bauens aussehen. Die ersten Bauten in Deutschland stehen bereits, kürzlich wurde…

Partner & Förderer