Forum Innovationsmanagement 2002


„Technologiesprünge als Herausforderung und Chance“ lautet das Thema des diesjährigen Forums Innovationsmanagement, das Fraunhofer IAO am
12. November 2002 in Stuttgart veranstaltet. Aktuelle Methoden des strategischen Technologiemanagement werden vorgestellt.

Fraunhofer IAO lädt am 12. November 2002 unter dem Titel „Technologiesprünge als Herausforderung und Chance“ zum diesjährigen Forum Innovationsmanagement ein. Die Teilnehmer können sich durch thematische Schwerpunktvorträge und Fallstudien einen Überblick über aktuelle Vorgehensweisen sowie Methoden im strategischen Technologiemanagement verschaffen und Anregungen für die eigene Umsetzung erhalten.
Die Tagung trägt den zunehmenden Anforderungen an das strategische Technologiemanagement Rechnung. Die Herausforderung besteht darin, die Potenziale und Risiken, die mit einer Integration neuer Technologien in bestehende Technologie-, Produkt- und Unternehmenssysteme verbunden sind, zu erkennen und zu steuern. Darüber hinaus sind Produkte und Märkte, die auf neuen Technologien basieren, gedanklich oft noch nicht hinreichend bestimmbar. Dies erschwert den Einsatz typisch finanzorientierter Bewertungsmethoden.
Um Unternehmen beim rechtzeitigen Erkennen und Abschätzen von Potenzialen und Gefahren neuer Technologien zu unterstützen, stehen folgende Fragestellungen im Mittelpunkt des Forums:
– Wie kann eine Technologiefrüherkennung durchgeführt und genutzt werden?
– Wie können dabei Patente als Informationsquelle genutzt werden?
– Wie ist eine strategische Steuerung der Technologieentwicklung anzulegen?
– Welche Faktoren sind bei der Bewertung von neuen Technologien zu beachten?
– Was sind bewährte Lösungsansätze aus der Praxis?

Die Teilnahmegebühr für die Veranstaltung beträgt 295 Euro, die Anmeldung erfolgt über das Tagungsbüro:
Tagungsbüro Fraunhofer IAO
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 88, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Tagungsbuero@iao.fhg.de

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Mark Neumann, Axel Gomeringer
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-22 20, -20 48; Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Mark.Neumann@iao.fhg.de, Axel.Gomeringer@iao.fhg.de

Media Contact

Dipl.Ing. (FH) Juliane Kumm idw

Weitere Informationen:

http://www.innovation.iao.fhg.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer