Wie sicher sind unsere Lebensmittel?


Antworten auf Fragen zur Lebensmittelsicherheit werden auf dem Deutschen Lebensmittelchemikertag vom 9. bis 11. September in Frankfurt erwartet.

Der alljährlich stattfindende Deutsche Lebensmittelchemikertag erlangt wegen der diesjährigen Lebensmittelskandale besondere Bedeutung. „Neue Lebensmittelsicherheit?“ ist Thema einer im Zentrum der dreitägigen Veranstaltung stehenden Podiumsdiskussion, in der es auch in zahlreichen Vorträgen und in einer Pressekonferenz um die Qualität und Überwachung von Lebensmitteln geht. Die Lebensmittelchemische Gesellschaft, die größte Fachgruppe in der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), erwartet als Veranstalter rund 500 Lebensmittelchemiker aus überwachenden Behörden, aus der Industrie und der universitären Forschung. Die Tagung findet vom 9. bis 11. September 2002 an der Frankfurter Universität unter Mitwirkung der Deutschen Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie statt.

Zu Beginn der Tagung stehen Duft- und Aromastoffe auf dem Programm, von der Biosynthese bis zur Echtheitskontrolle. Untersuchungen an ätherischen Ölen, Kaffee, Bier und Pfeffer werden vorgestellt. Nach einem Plenarvortrag über die Prinzipien der Sicherheitsbewertung folgen dazu zahlreiche Diskussionsvorträge. Des weiteren geht es um die Bedeutung von Biomarkern für die Lebensmittelforschung, um Lebensmittelallergene, um Farben von Lebensmitteln, moderne Verpackungen und – für die Forschung und Überwachung ganz wichtig – um neue Analysenmethoden.

Anmerkung an die Redaktion: Die Pressekonferenz findet am 9. September, 11 Uhr, im Alten Senatssaal der Universität Frankfurt, Mertonstraße, statt.

Media Contact

Dr. Kurt Begitt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchbruch in Leukämiebehandlung älterer Patienten | Klinische Studie mit Beteiligung des UKU zeigt große Erfolge

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste akut verlaufende Leukämieform in Deutschland und tritt meist bei älteren Patient*innen auf. Betroffene sprechen oft nur begrenzt auf die bisherigen Standardtherapien an….

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…