Fraunhofer-Institute auf der Analytica 2002 — Pressegespräch am Mittwoch, 24.04., 15.30 Uhr

Auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft auf der Analytica 2002 in München, Halle B2, Stand 421/522, präsentieren fünf Fraunhofer-Institute einen Querschnitt durch eine Forschungs- und Entwicklungsarbeit für

  • Gas- und Flüssigkeitsanalytik
  • Diagnostik
  • Genomics
  • Proteomics
  • Drug screening
  • Glukosemessung
  • Brennstoffzelle.

Bei Ihrem Besuch auf dem Fraunhofer-Stand, Halle B2, Stand 421/522, können Sie sich einen Überblick über unsere neuesten Lösungen in der Labor- und Analysetechnik verschaffen. Wir zeigen Ihnen, was unsere Entwicklungen leisten, wie sie ausgelegt sind und wo sie eingesetzt werden können.

Zum Presse-Gespräch der Fraunhofer-Gesellschaft

am 24. April 2002
von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr
auf der Analytica 2002, München, Halle B2 , Stand 421/522

laden wir Sie herzlich ein.
Zunächst werden die Messeneuheiten der Fraunhofer-Institute vorgestellt. Im Anschluss stehen Ihnen Fachleute aus den jeweiligen Fraunhofer-Instituten zur Verfügung, informieren Sie über Trends in der Bioinformatik, Bioanalytik, Labor- und Prozessautomatisierung sowie in der Umweltanalytik.

Vertreten sind auf der Analytica 2002

  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
  • Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT
  • Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
  • Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
  • Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Ansprechpartner für Medien

Dr. Jürgen Marock idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer