Fraunhofer-Institute auf der Analytica 2002 — Pressegespräch am Mittwoch, 24.04., 15.30 Uhr

Auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft auf der Analytica 2002 in München, Halle B2, Stand 421/522, präsentieren fünf Fraunhofer-Institute einen Querschnitt durch eine Forschungs- und Entwicklungsarbeit für

  • Gas- und Flüssigkeitsanalytik
  • Diagnostik
  • Genomics
  • Proteomics
  • Drug screening
  • Glukosemessung
  • Brennstoffzelle.

Bei Ihrem Besuch auf dem Fraunhofer-Stand, Halle B2, Stand 421/522, können Sie sich einen Überblick über unsere neuesten Lösungen in der Labor- und Analysetechnik verschaffen. Wir zeigen Ihnen, was unsere Entwicklungen leisten, wie sie ausgelegt sind und wo sie eingesetzt werden können.

Zum Presse-Gespräch der Fraunhofer-Gesellschaft

am 24. April 2002
von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr
auf der Analytica 2002, München, Halle B2 , Stand 421/522

laden wir Sie herzlich ein.
Zunächst werden die Messeneuheiten der Fraunhofer-Institute vorgestellt. Im Anschluss stehen Ihnen Fachleute aus den jeweiligen Fraunhofer-Instituten zur Verfügung, informieren Sie über Trends in der Bioinformatik, Bioanalytik, Labor- und Prozessautomatisierung sowie in der Umweltanalytik.

Vertreten sind auf der Analytica 2002

  • Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
  • Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie ICT
  • Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
  • Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM
  • Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Media Contact

Dr. Jürgen Marock idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anlagenkonzepte für die Fertigung von Bipolarplatten, MEAs und Drucktanks

Grüner Wasserstoff zählt zu den Energieträgern der Zukunft. Um ihn in großen Mengen zu erzeugen, zu speichern und wieder in elektrische Energie zu wandeln, bedarf es effizienter und skalierbarer Fertigungsprozesse…

Ausfallsichere Dehnungssensoren ohne Stromverbrauch

Um die Sicherheit von Brücken, Kränen, Pipelines, Windrädern und vielem mehr zu überwachen, werden Dehnungssensoren benötigt. Eine grundlegend neue Technologie dafür haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bochum und Paderborn entwickelt….

Dauerlastfähige Wechselrichter

… ermöglichen deutliche Leistungssteigerung elektrischer Antriebe. Überhitzende Komponenten limitieren die Leistungsfähigkeit von Antriebssträngen bei Elektrofahrzeugen erheblich. Wechselrichtern fällt dabei eine große thermische Last zu, weshalb sie unter hohem Energieaufwand aktiv…

Partner & Förderer