Workshop zur neuen DIN 1045

Zur Einführung der neuen DIN 1045 „Tragwerke aus Beton, Stahlbeton und Spannbeton“ führt das Fachgebiet Massivbau, Fachbereich Bauingenieurwesen der Universität Rostock , in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Beton- und Bautechnik-Verein e. V. sowie der Ingenieurkammer M/V einen Workshop durch.

Im Rahmen des Workshops werden Fachvorträge gehalten, die sich an Bauingenieure und Prüfingenieure, Behörden, Statikbüros sowie Bauunternehmungen richten. Die Themenpalette reicht von Aufbau und Struktur der neuen DIN 1045 über Grundlagen der Tragwerksplanung und Einwirkungen auf Tragwerke nach der neuen DIN 1055 bis zu den Bemessungsgrundlagen von Stahlbeton- und Spannbetontragwerken. Bereits jetzt haben sich für diese Veranstaltung zahlreiche Teilnehmer aus dem Norddeutschen Raum angemeldet.
Das Seminar beginnt am 21. Januar 2002, um 9.00 Uhr im Technologiezentrum Warnemünde, Friedrich-Barnewitz-Str. 3.

Ansprechpartner für Medien

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer