1. Wolfsburger Zuliefererbörse – Informationen aus erster Hand

Am 06. und 07. Dezember 2001 findet im Rahmen der 1. Wolfsburger Zuliefererbörse ein Fachkongress zum Thema „Aktuelle Entwicklungen im Automobilbau“ im CongressPark Wolfsburg statt. Veranstalter sind die Volkswagen AG, die Wolfsburg AG sowie die Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel an ihrem Studienort Wolfsburg.

Unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Joachim Schmidt, Dekan des Fachbereichs Fahrzeug-, Produktions- und Verfahrenstechnik und Standortbeauftragter der Fachhochschule in Wolfsburg, werden folgende Vortragsreihen angeboten:

Entwicklung und Konzepte
Fertigung und Werkstoffe
Fahrzeugelektronik
IT-Dienstleistungen
Automobilrecycling
Logistikdienstleistungen.

Geschäftsführer, Führungs- und Projektverantwortliche, Forschungs- und Entwicklungsleiter zahlreicher Unternehmen, sowie Hochschullehrer werden über die neuesten Erkenntnissen und Innovationen zu diesen komplexen Themen referieren. Insgesamt werden 72 Fachvorträge, von der Bedeutung des Industrial Design in der Produktentstehung bis zu neuen Aspekten von Telematik- und Multimedia-Systemen angeboten. Zielgruppe des Fachkongresses ist die fachinteressierte Öffentlichkeit. Beteiligt sind über 100 Unternehmen, darunter die Volkswagen AG, Robert Bosch GmbH, Siemens VDO Automotive AG, gedas Deutschland GmbH, Thyssen Fügetechnik, Solutionline GmbH, Valeo, um nur einige zu nennen. Auch für Studierende bietet der Fachkongress die Chance, sich umfassend aus erster Hand zu informieren.

Eintritt für Messe- und Kongressbesuch: DM 20 (Studierende frei).
Infos Gesamtveranstaltung: Lutz Kursawe, Telefon 05361/83-1422, E-Mail: L.Kursawe@fh-wolfenbuettel.de

Media Contact

Evelyn Meyer idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-wolfenbuettel.de/fb/p/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Selbstabbildung eines Moleküls durch seine eigenen Elektronen

Vermessung der Atombewegungen während einer molekularen Vibration Eines der langfristigen Ziele der Forschung zu lichtinduzierter Dynamik von Molekülen ist die direkte und eindeutige Beobachtung von zeitabhängigen Änderungen der molekularen Struktur,…

Intelligente Nasen

Kann man mit einer künstlichen Nase sogar CoVID-19-Erkrankungen „riechen“? Unter dem Motto „Intelligente Nasen“ ist noch bis 18. September 2020 ein an der TU Dresden organisierter internationaler Workshop dem künstlichen…

Kollisions-Filme mit erneuertem Teilchen-Detektor am CERN

Das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleuniger CERN in Genf soll neue Erkenntnisse über einen extrem heißen und dichten Materiezustand bringen, das Quark-Gluon-Plasma. Wenige Millionstel Sekunden nach dem Urknall lag die gesamte Materie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close