Entwicklung wandlungsfähiger Softwaresysteme

Wandlungsfähige Software in mobilen Diensten

Der Bayerische Forschungsverbund für Softwareentwicklung (FORSOFT II) veranstaltet eine Tagung mit dem Thema „Entwicklung wandlungsfähiger Software“.

Der Bayerische Forschungsverbund für Softwareentwicklung (FORSOFT II) stellt seine Ergebnisse am 26. Februar 2002 Gutachtern und Vertretern der Bayerischen Forschungsstiftung sowie einer interessierten Öffentlichkeit vor. Die Tagung mit dem Thema „Entwicklung wandlungsfähiger Software“ findet zwischen 9:00 Uhr und 15:00 Uhr in der Konferenzzone der Siemens AG, Otto-Hahn-Ring 6 in München statt. Interessenten können sich online anmelden 

FORSOFT ist eine enge interdisziplinäre Kooperation zwischen der Technischen Universität München und führenden bayerischen Unternehmen auf dem Gebiet des Software-Engineering. Die Vorträge der Referenten aus Wissenschaft und Praxis untermauern sowohl den wissenschaftlichen als auch den anwendungsbezogenen Anspruch der erarbeiteten Konzepte und Vorgehensweisen. FORSOFT präsentiert dabei die erstellten Werkzeuge und Prototypen sowie weitere FORSOFT-Arbeitsgebiete.

Die drei Leitthemen des Forschungsverbundes sind die durchgängige Gestaltung von Software-Entwicklungsprozessen und die Anwendung von Software-Entwicklungsmethoden, die Wandlungsfähigkeit von Softwaresystemen auf Basis langlebiger Architekturen sowie die Interoperabilität von Software in Netzen.

Von besonderer wissenschaftlicher Bedeutung sind die Arbeiten in den Bereichen Process Patterns, Managementmethoden für Softwareprojekte und Metamodelle zur Beschreibung wandlungsfähiger Softwaresysteme. Schwerpunkte liegen in der Betrachtung von Architekturbeschreibungssprachen und der Modellierung. Einsatzgebiete liegen in der Steuerung mechatronischer Werkzeugmaschinen, der Erstellung von Realzeitsystemen, der Entwicklung von Diensten in dynamischem Umfeld und mobilen Diensten sowie der Auftragsabwicklung mit Standardsoftware.

Kontakt:
Dipl.-Ing. Dipl. Wirtsch.-Ing. Nicholas Hawlitzky
FORSOFT II
Leopoldstraße 145
80804 München
Tel.: 089 / 36078-106
Fax: 089 / 36078-111
E-Mail: hawlitzky@ws.tum.de

Media Contact

Dipl.-Chem. Christine Kortenbruc idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close