Kolloquium Biotechnologie und Pflanzenzüchtung Stresstoleranz bei Kulturpflanzen

Zum 17. Mal veranstaltet der Forschungsschwerpunkt Biotechnologie und Pflanzenzüchtung sein alljährliches Kolloquium. In diesem Jahr steht es unter dem Rahmenthema „Toleranz gegen abiotischen und biotischen Stress bei Kulturpflanzen“.

Das Kolloquium findet am
Donnerstag, 15. und Freitag, 16. November 2001
im Euro-Forum der Universität Hohenheim (Kirchnerstr. 3)
statt.

Nach der Eröffnung durch Prof. Dr. Gerd Weber, den Sprecher des Forschungsschwerpunkts vom Institut für Pflanzenzüchtung, Saatgutforschung und Populationsgenetik der Universität Hohenheim, und einem Grußwort der Universitätsleitung beginnen die Fachvorträge von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus dem Hohenheimer For-schungsschwerpunkt und Kollegen aus Halle und Göttingen. Am Donnerstag endet die Veranstaltung gegen 18 Uhr; sie beginnt am Freitag wieder um 8:30 Uhr. Das Kolloquium wird am Freitag um 12:30 Uhr beendet sein.

UNIVERSITÄT HOHENHEIM
PRESSE UND FORSCHUNGSINFORMATION

Telefon: +49(0)711 – 459-2001/2003
Fax: +49(0)711 – 459-3289
E-Mai: presse@uni-hohenheim.de

Media Contact

Klaus H. Grabowski idw

Weitere Informationen:

http://www.uni-hohenheim.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Autonomes High-Speed-Transportfahrzeug für die Logistik von morgen

Schwarm-Logistik Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML entwickelt eine neue Generation fahrerloser Transportfahrzeuge: Der LoadRunner kann sich dank Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G im Schwarm organisieren und selbstständig…

Neue Möglichkeiten in der druckunterstützten Wärmebehandlung

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden verstärkt seine technologische Kompetenz im Bereich der druckunterstützten Wärmebehandlung mit der Neuanschaffung einer Quintus Hot Isostatic Press QIH 15L. Damit…

Virenfreie Luft durch neuartigen Raumlüfter

In geschlossenen Räumen ist die Corona-Gefahr besonders groß. Aerosole spielen eine entscheidende Rolle bei der Übertragung von Sars-CoV-2 und erhöhen die Konzentration der Corona-Viren in Büros und Co. Ein neuartiges…

Partner & Förderer