Erster deutscher 3D-eCommerce-Tag am 20.2.2001 in Paderborn: 3D-Technologien im Mittelpunkt

„3D-Technologien“ für den e-Commerce stehen im Mittelpunkt des 3D-eCommerce Tages, der am 20.2.2001 in Paderborn stattfindet und ein Forum für Web3D-Firmen und deren Kunden bieten soll. Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von NRW, Wolfgang Clement und findet in den Konferenzräumen des Heinz Nixdorf Museum Forums (HNF), dem weltweit größten Computermuseum, statt.

Kontakt für Journalisten: Monika Heidemann, Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, Rundeturmstr. 6, 64283 Darmstadt, Tel.: 06151-155-407, Fax: -155-444, Email: Monika.Heidemann@igd.fhg.de oder Dr. Stephan Diehl, Fachbereich Informatik, Universität des Saarlandes, 66041 Saarbrücken, Tel.: 0681-302-3915, Fax: -302-3065, Email: diehl@cs.uni-sb.de


„In Deutschland gibt es eine wachsende Zahl kleiner Firmen, die beeindruckende Lösungen anbieten. Erstmals wird der 3D-eCommerce-Tag diese Fülle und Vielfältigkeit einer breiten Öffentlichkeit vorstellen“, so Dr. Stephan Diehl, Informatiker an der Universität des Saarlandes.

Monika Heidemann vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung, Darmstadt: „Die Darstellung von dreidimensionalen Bildern im Internet ist ein Wachstumsmarkt und spielt eine Schlüsselrolle beim weiteren Erfolg des e-Commerce. Zahlreiche Firmen bieten schon heute auf ihren Web-Seiten 3D-Modelle zum Konfigurieren ihrer Produkte, zur Auswahl von Ersatzteilen oder einfach nur zur Produktpräsentation an.“

Weitere Einsatzgebiete dieser Technologien im e-Commerce: Visualisierung von Geschäftsprozessen, innovative Formen der Kundenberatung und -betreuung, kooperative Entwicklungswerkzeuge in Architektur, Fahrzeug- und Maschinenbau und interaktive Unterhaltungsangebote. Teilnehmer des 3D-eCommerce-Tages können sich in Vorträgen und in der Ausstellung über Produkte, Lösungen und Serviceleistungen zahlreicher 3D-eCommerce Firmen informieren.

Der 3D-eCommerce Tag findet parallel zur sechsten ACM Web3D-Konferenz in Paderborn statt, die vom 19.-22.2.2001 dauert. In Vorträgen, Ausstellungen, Workshops, Kursen und Live-Demonstrationen werden die neusten Trends im Bereich interaktiver 3D-Technologien im WWW vorgestellt. Die Web3D-Konferenz ist die wichtigste jährliche Veranstaltung zu diesem Thema und wird von der amerikanischen Association for Computing Machinery (ACM) und dem Web3D-Consortium veranstaltet und finanziert.

Gerd Schulz vom C-LAB, der Innovationswerkstatt von Siemens und der Universität Paderborn, freut sich, dass die Tagung wieder in Paderborn stattfindet, nachdem bereits die erste Tagung 1999 auf Initiative des C-LAB in Paderborn stattfand.

Webadressen zu diesem Thema:
Web3D 2001 http://www.c-lab.de/web3d2001/
C-LAB http://www.c-lab.de
ACM http://www.acm.org
Web3D Consortium http://www.web3d.org
HNF http://www.hnf.de

Einige Aussteller:
Cycore http://www.cycore.com,
2000cities http://www.2000cities.com
Interactive Software Solutions http://www.interactive-software.de
iTEConsult http://www.iteconsult.de
Janet http://www.janet.de
myview http://www.myview.de
VirtualArt http://www.virtualart.de
Lunatic Interactive http://www.lunatic.de/
Geonaova http://www.geonova.de
T-Nova http://www.berkom.de

Frühere Konferenzen:
Web3D 2000 http://www.web3d.org/symposia/Web3D2000/
VRML99 http://www.c-lab.de/vrml99/home.html

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Tibor Werner Szolnoki idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer