Gießtechnik im Motorenbau – Anforderungen der Automobilindustrie

Am 01. und 02. Februar 2001 treffen sich Vertreter der Automobilindustrie mit Wissenschaftlern von Universitäten und Forschungseinrichtungen zu einem Erfahrungsaustausch in Magdeburg. Veranstalter sind die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Verein Deutscher Ingenieure in Zusammenarbeit mit der VDI-Gesellschaft Werkstofftechnik, der Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb und dem Verein Deutscher Gießereifachleute.

Die Anforderungen der Automobilindustrie an Gussstücke für den Motorenbau sind in den letzten Jahren rasant gewachsen. Die Hersteller fordern geringere Masse der Gussteile, was u.a. auch zum verstärkten Einsatz von Leichtmetalllegierungen führt. Die Experten wollen auf der zweitägigen Veranstaltung u.a. darüber diskutieren, welche fertigungs- und werkstofftechnischen Lösungen zur Weiterentwicklung von Werkstoffpotentialen entwickelt werden müssen und wie optimierte Werkstoff-, Konstruktions-, und Verfahrenslösungen für den Automobilbau erreicht werden können.

Aufbauend auf den Traditionen früherer Veranstaltungen soll der interdisziplinäre Dialog und die Zusammenarbeit zwischen Forschern und Anwendern gefördert werden. Darüber hinaus soll diese Fachtagung den Trend zu neuen Gießtechnologien und den Einsatz neuer Werkstoffe deutlich machen.

Media Contact

Waltraud Riess idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer