Zeitaufgelöste Bestimmung der Größe und Größenverteilung von Nanopartikeln

Die vorgestellte Vorrichtung und Methode zur Messung von Streulicht ermöglicht die Bestimmung der Größe, Größenverteilung und Menge von Partikeln im nanoskopischen Bereich und deren zeitliche Entwicklung. Hierbei lassen sich auf einfache und zuverlässige Weise alle fluiden Systeme vermessen, die mit nanoskopischen Partikeln bzw. Schwebeteilchen eintrübbar sind.

Weitere Informationen: PDF

INNOVECTIS Gesellschaft für Innovations-Dienstleistungen mbH
Tel.: +49 (0)69/2561632-0

Ansprechpartner
Dr. Otmar Schöller

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie Tiere ihren Weg finden

Sonderforschungsbereich der Universität Oldenburg zur Magnetwahrnehmung erhält Förderung für weitere vier Jahre. Die erstaunlichen Navigationsleistungen von Vögeln, Fledermäusen und Fischen und ihre Fähigkeit, sich am Magnetfeld der Erde zu orientieren,…

Am Puls der Lawinen – und was Vulkane damit zu tun haben

Kalte Staublawinen, heisse pyroklastische Ströme nach Vulkanausbrüchen: trotz Unterschieden haben diese Naturgefahren auch Gemeinsamkeiten – und eine immense Zerstörungskraft. Forschende aus beiden Themenbereichen haben unabhängig voneinander herausgefunden, dass pulsierende Strömungen…

Junger Gasriesenexoplanet gibt Astronomen Rätsel auf

Wissenschaftler finden den bisher jüngsten Super-Jupiter, für den sie sowohl Masse als auch Größe messen konnten. Eine Forschergruppe um Olga Zakhozhay vom MPIA hat einen Riesenplaneten um den sonnenähnlichen Stern…

Partner & Förderer