metal free heat conductor – Wärmeleitendes Leichtbau-Composite

Erfinder der RWTH Aachen University haben eine wärmeleitende Leichtbau-Sandwich-Struktur auf Basis von Kohlenstofffasern entwickelt. Die in Dickenrichtung hohe Wärmeleitfähigkeit des nicht-metallischen Composite Elementes wird durch die Verwendung von pechbasierten Kohlenstofffasern erreicht.

Pechbasierte Kohlenstofffasern zeichnen sich durch eine sehr hohe Wärmeleitfähigkeit in Faserrichtung aus. Die Verarbeitung der Fasern ist aufgrund ihrer extremen Elastizitätsmoduls von bis zu 950 GPa äu-ßerst anspruchsvoll. Daher wurden bei den üblichen Bauteilen zumeist andere, in der Regel metallische, wärmeleitende Werkstoffe verwendet. Mit der vorliegenden Technologie können die durch eine Kunststoffmatrix geschützten Faserbündel nun zerstörungsfrei verarbeitet werden, so dass die Wärmeleitung nicht durch Faserbrüche behindert wird. Dadurch lassen sich Leichtbau-Sandwich-Strukturen mit einer hohen Wärmeleitfähigkeit ohne metallische Komponenten herstellen.

Weitere Informationen: PDF

PROvendis GmbH
Tel.: +49 (0)208/94105 10

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Alfred Schillert

Media Contact

info@technologieallianz.de TechnologieAllianz e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Technologieangebote

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Grüner Laser schmilzt reines Kupfer

Fraunhofer IWS setzt erstmals innovative Laserschmelzanlage für komplexe Kupfer-Bauteile ein Raffiniert geformte Kunststoffteile mit dem 3D-Drucker zu erzeugen ist heute keine Kunst mehr, sondern Alltagstechnologie. Ganz anders bei reinem Kupfer:…

Der Erdmantel als Lavalampe

Vulkanketten „recyceln“ ozeanische Kruste und kontinentales Material   In den 80er Jahren waren sogenannte Lava-Lampen im Zimmer vieler Jugendlicher zu finden. Die Hitze einer im Fuß der Lampe versteckten Glühbirne…

Klimawandel: Mischwälder sind anpassungsfähiger als Monokulturen

Tannen und Fichten dominieren mit einem Anteil von 80 Prozent den Baumbestand des Schwarzwalds. Solche überwiegenden Reinbestände sind jedoch besonders anfällig für klimawandelbedingte Extremereignisse wie Sturmschäden, Hitzewellen und Borkenkäferbefall. In…