Verarbeitendes Gewerbe August 2011: Umsatz saisonbereinigt – 0,4 % zum Vormonat

Dabei verringerte sich der Inlandsumsatz im August 2011 um 2,0 %. Die Umsätze mit ausländischen Abnehmern nahmen um 1,4 % zu. Bezogen auf die Absatzrichtung des Auslandsgeschäfts blieb der Umsatz mit der Eurozone unverändert, der Umsatz mit dem restlichen Ausland stieg um 2,5 %.

Innerhalb der umsatzmäßig wichtigsten Wirtschaftszweige stieg der Umsatz im August 2011 preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt am stärksten bei den Herstellern von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, und zwar um 6,2 % gegenüber Juli 2011. Dabei verringerte sich der Inlandsumsatz um 0,4 %, der Auslandsumsatz hingegen stieg um 10,5 %. Den stärksten Umsatzrückgang gegenüber dem Vormonat gab es mit – 4,6 % bei den Herstellern von Datenverarbeitungsgeräten, elektronischen und optischen Erzeugnissen (Inland – 3,5 %, Ausland – 5,6 %).

Im Vergleich zum August 2010 lag der preis- und arbeitstäglich bereinigte Umsatz des Verarbeitenden Gewerbes im August 2011 um 8,3 % höher. Das Geschäft mit inländischen Abnehmern stieg in diesem Zeitraum um 7,7 %, der Auslandsumsatz um 9,1 %. Dabei erhöhten sich der Absatz in die Eurozone um 7,0 % und der Umsatz im Geschäft mit dem restlichen Ausland um 10,7 %.

Kumuliert von Januar bis August 2011 lag das (arbeitstäglich bereinigte) reale Umsatzvolumen im Verarbeitenden Gewerbe um 9,6 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Das Inlandsgeschäft stieg dabei um 8,3 % und der Auslandsumsatz um 11,1 %.

Die Veränderungsraten basieren auf dem Umsatz-Volumenindex für das Verarbeitende Gewerbe (fachliche Betriebsteile; 2005 = 100). Die saison- und arbeitstägliche Bereinigung erfolgt mit dem Verfahren Census X-12-ARIMA.

Weitere Auskünfte gibt:
Dr. Norbert Herbel,
Telefon: +49 611 75 4475,
www.destatis.de/kontakt

Media Contact

Dr. Norbert Herbel Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer