Hand­werk: 0,8 % mehr Um­satz im 3. Quartal 2014

Dies teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mit. Zugleich waren Ende September 2014 im zulassungspflichtigen Handwerk 0,7 % weniger Personen tätig als Ende September 2013.

In sechs der sieben Gewerbegruppen des Handwerks waren die Umsätze im dritten Quartal 2014 höher als im dritten Quartal 2013. Im Gesundheitsgewerbe stiegen die Umsätze mit + 4,8 % am stärksten.

Eine wesentliche Ursache hierfür dürfte, wie schon im gesamten ersten Halbjahr 2014, ein höherer Absatz von Hörgeräten sein, nachdem die gesetzlichen Krankenkassen ab dem 1. November 2013 den Erstattungsbetrag fast verdoppelt haben. Im Bauhauptgewerbe wurden um 2,9 % niedrigere Umsätze erwirtschaftet als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Zugleich waren Ende September 2014 im Gesundheitsgewerbe (+ 0,6 %) und in den industrienahen Handwerken für den gewerblichen Bedarf (+ 0,5 %) mehr Personen tätig als Ende September 2013.

In den übrigen fünf Gewerbegruppen sank Ende September 2014 die Zahl der tätigen Personen verglichen mit dem Vorjahr. In den Handwerken für den privaten Bedarf sank die Zahl der Beschäftigten mit – 2,3 % am stärksten. Im Ausbaugewerbe war der Rückgang der Beschäftigten am geringsten (– 0,2 %).

Weitere Auskünfte gibt:
Jörg Feuerhake,
Telefon: +49 611 75 4116,
Kontaktformular

Ansprechpartner für Medien

Jörg Feuerhake Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Blackbox-Verfahren für superschnelle Ergebnisse

Die elektronische Struktur von komplexen Molekülen und ihre chemische Reaktivität können mit Hilfe der Methode der resonanten inelastischen Röntgenstreuung (RIXS) an BESSY II untersucht werden. Allerdings erfordert die Auswertung von…

Die Geburtsstätten von Planeten der kleinsten Sterne

Seit kurzem finden Wissenschaftler in den Scheiben um junge Sterne ringförmige Strukturen, die auf Planetenbildung hindeuten. Astronomen unter der Leitung von Nicolas Kurtovic vom Max-Planck-Institut für Astronomie haben jetzt ähnliche…

TU Graz liefert Know-how für effizientes Flugtriebwerk von General Electrics

Im EU-Projekt TURANDOT untersuchten Forschende der TU Graz eine haifischhautähnliche Beschichtung für Triebwerksschaufeln und verfolgten den Verlauf der Kühlluft im Triebwerk. So machen sie Flugzeuge sparsamer, kostengünstiger und leiser. Ein…

Partner & Förderer