Einnahmenrekord von 16,0 Milliarden Euro im öffentlichen Personennahverkehr 2011

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, stiegen die Einnahmen um 1,7 % gegenüber dem Vorjahr an.

10,0 Milliarden Euro, rund 63 % der gesamten Einnahmen, erzielten dabei die 21 größten Unternehmen (mit jährlich mindestens 100 Millionen Fahrgästen). Insgesamt machen diese nur knapp 1 % aller ÖPNV-Unternehmen aus.

Mit 3,1 Milliarden Euro entfiel knapp ein Fünftel der Einnahmen auf den Ausbildungsverkehr mit Schülern, Studierenden und anderen Auszubildenden. Dies waren 1,8 % mehr als im Jahr 2010.

Weitere Auskünfte gibt:

Bernd Reichel
Telefon: (0611) 75-2848
www.destatis.de/kontakt

Media Contact

Bernd Reichel Statistisches Bundesamt

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer