CeBIT: Internet-Datenerhebungen entlasten die Wirtschaft

Im Mittelpunkt der CeBIT-Messepräsentation des Statistischen Bundesamtes stehen in diesem Jahr zwei Verfahren zur Internet- Datenerhebung: eSTATISTIK.core und IDEV.

Mit eSTATISTIK.core gewinnen meldepflichtige Unternehmen statistische Daten automatisiert aus ihrem betrieblichen Rechnungswesen und übermitteln sie via Internet direkt an eine zentrale Dateneingangsstelle der Statistikämter. Für die Unternehmen bringt die neue Technik eine deutliche Entlastung, sie spart Bearbeitungszeit und damit Kosten.

eSTATISTIK.core wurde auf der CeBIT 2005 offiziell eröffnet und hat bereits drei wichtige Preise für seinen besonderen Beitrag zum Bürokratieabbau in Deutschland gewonnen. Dieter Sarreither, IT- Direktor des Statistischen Bundesamtes, wird am ersten Messetag (9. März 2006, 12.15 – 13.00 Uhr, Halle 9, Innovation Center Government, Stand 76) zum Thema „eSTATISTIK.core: Automatische Datengewinnung erfolgreich gestartet“ sprechen.

Auch IDEV leistet einen erheblichen Beitrag zur Entlastung von Unternehmen, die Daten an die amtliche Statistik liefern. Für verschiedenste Bereiche, zum Beispiel das Produzierende Gewerbe, Umwelterhebungen oder Tourismus, werden webbasierte Formulare im Internet angeboten. Diese können anstelle der herkömmlichen Papiervordrucke am Bildschirm direkt ausgefüllt und anschließend online verschickt werden. Bis Mitte dieses Jahres werden Web- Formulare für etwa 25 Statistikbereiche verfügbar sein.

Das Statistische Bundesamt zeigt auf der CeBIT aber nicht nur die neuen elektronischen Verfahren für meldepflichtige Unternehmen. Es ist, wie in jedem Jahr, mit seinem ganzen Spektrum an Informationsangeboten für alle interessierten CeBIT-Besucher vertreten. Der Schwerpunkt liegt auf den elektronischen Produkten und Dienstleistungen. Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie statistische Informationen in www.destatis.de recherchieren können, aber auch unsere Datenbank, den Statistik-Shop oder die Leistungen unseres Informationsservices. Selbstverständlich halten wir auch eine Vielzahl gedruckter Informationen bereit.

Den Stand des Statistischen Bundesamtes finden Sie in Halle 9, Public Sector Parc, Fläche B 60.

Weitere Auskünfte gibt: Annette Pfeiffer, Telefon: (0611) 75-4486, E-Mail: annette.pfeiffer@destatis.de

Ansprechpartner für Medien

Annette Pfeiffer presseportal

Weitere Informationen:

http://www.destatis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen