3. Quartal 2004: Erwerbstätigkeit von Frauen nimmt zu, von Männern ab

Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes waren im dritten Quartal 2004 von den rund 38,5 Mill. Erwerbstätigen in Deutschland 18,1 Mill. Frauen. Dabei nahmen die erwerbstätigen Frauen gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 194 000 Personen oder um 1,1% zu, während die Zahl der in Erwerbstätigkeit stehenden Männer gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 93 000 Personen oder um 0,5% sank. Der Frauenanteil an allen Erwerbstätigen stieg im dritten Quartal 2004 auf 47,1% (2. Quartal 2004: 47,0%).

In den einzelnen Wirtschaftsbereichen verlief die Entwicklung unterschiedlich: An den Beschäftigungsgewinnen der Dienstleistungsbereiche (insgesamt + 1,1% zum 3. Quartal 2003) partizipierten stärker die Frauen mit einem Plus von 1,4% als die Männer mit 0,7%. Die Beschäftigungsverluste im Produzierenden Gewerbe und im Baugewerbe hingegen trafen die Männer stärker als die Frauen (Männer im Produzierenden Gewerbe – 1,8%, im Baugewerbe – 3,2%; Frauen im Produzierenden Gewerbe – 0,5%, im Baugewerbe – 0,6%).

Ebenso wie die Erwerbstätigen insgesamt stieg die Frauenerwerbstätigkeit in der Land- und Forstwirtschaft im dritten Quartal 2004 gegenüber dem entsprechenden Vorjahres­quartal um 0,3%, dagegen nahm die Männererwerbstätigkeit um 1,0% ab.

Der Anstieg der Frauenerwerbstätigkeit wurde im dritten Quartal 2004 insbesondere durch eine Erhöhung der Selbstständigkeit (einschließlich mithelfender Familienan­gehöriger) bei Frauen getragen. Gegenüber dem Vorjahr nahm im dritten Quartal 2004 die Zahl der selbstständigen Frauen um 3,4% zu, nach 2,7% im zweiten Quartal. Dennoch waren von den 4,3 Mill. Selbstständigen lediglich ein Drittel Frauen. Auch die Selbstständigenquote von Frauen mit knapp 7,9% war deutlich geringer als bei den Männern mit 14,1%.

Die hier dargestellten Erwerbstätigenzahlen für die Gesamtwirtschaft sind gegenüber der Pressemitteilung vom 19. November 2004 unverändert. Detaillierte Daten der Volkswirt­schaftlichen Gesamtrechnungen zur Erwerbstätigkeit und zur Stellung im Beruf können direkt im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes abgerufen werden.

Weitere Egebnisse zeigt die Tabelle: Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland

Weitere Auskünfte gibt: Christoph-Martin Mai, Tel.: 0611-75-3378, E-Mail: vgr-erwerbstaetige@destatis.de

Media Contact

Christoph-Martin Mai Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Molekularer Kompass für die Ausrichtung von Zellen

Auch Pflanzen haben Adern, die Nährstoffe durch ihren ganzen Körper transportieren. Die Organisation dieser Adern wird durch das Hormon Auxin gesteuert. Dieses wandert von Zelle zu Zelle und gibt ihnen…

Europäischer Innovationspreis EARTO 2020 für neuartiges Brandschutzgel

Das Fraunhofer UMSICHT hat zusammen mit dem Industriepartner Hörmann Glastechnik KG ein neuartiges Brandschutzgel und einen Produktionsprozess für feuerwiderstandsfähige Verglasung entwickelt. Dafür erhielt das Forscherteam den dritten Innovationspreis der European…

Kurzlebig und ganz schön bunt

Verschollenes Chamäleon nach mehr als 100 Jahren wiederentdeckt. Die Bedrohung der globalen Biodiversität ist eine große Herausforderung für die Menschheit, aber über den konkreten Gefährdungszustand vieler Arten wissen wir bis…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close