D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt

Erster pan-europäischer Stand übertrifft alle Erwartungen

D-Link Europe Ltd wurde dieses Jahr unter die 50 der 6411 Aussteller auf der weltweit größten IT-Fachmesse CeBIT in Hannover gelistet1.
Das Konzept, dem internationalen Trend der CeBIT zu folgen und D-Link in einem europäischen Rahmen zu präsentieren, erwies sich als positiv für den Netzwerkhersteller. Durchschnittlich 650 Kunden besuchten jeden Tag den D-Link Stand, um Neuheiten im Netzwerk- und Kommunikationsbereich zu betrachten sowie kostenloses Surfen im Internet mit Hilfe der Hotspot-Technologie von D-Link in Anspruch zu nehmen.

Da sich die Fachmesse von der reinen Produktausstellung zur Leistungsschau von umfassenden IT- und Kommunikationslösungen entwickelt hat, wird das D-Link Prinzip „Building Networks for People“ sehr gut bestätigt. Dies vor allem, weil das Unternehmen seine Lösungen erfolgreich jedem Bedürfnis anpasst und benutzerfreundliche Technologien anbietet, insbesondere die Wireless-Lösungen.

„Unser Ziel, die internationalen Besucher durch ein europäisches Standkonzept zu erreichen, hat funktioniert“, sagt Kevin Wen, President D-Link Europe, „wir konnten Geschäftskunden aus allen Bereichen, Endkunden, an Zukunftstechnologien interessierte Besucher sowie Journalisten aus aller Welt gewinnen.“ 2004 ist das erste Jahr, in dem D-Link zwei Pressekonferenzen gehalten hat. Sowohl die deutschsprachige als auch die internationale Presseveranstaltung waren äußerst stark besucht, wobei ein enormer Zuwachs von Journalisten aus Osteuropa zu verzeichnen ist. Für D-Link bedeutet Osteuropa ein starker Markt, insbesondere aufgrund der zehn osteuropäischen Länder, die neu in die EU eingetreten sind.

D-Link Europe Ltd stellte auch den internationalen Trend dieser Messe mit 47% Nicht-deutschen Ausstellern fest und ist stolz auf seine starke weltweite Bekanntheit. Fokussiert auf die europäische Strategie schaut D-Link gespannt auf die nächste CeBIT in 2005.

1 Liste publiziert in HAZ/Neue Presse CeBIT Update von Mittwoch, 17.März 2004

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Pressekontakt Hersteller
Kerstin Wiese/Monica Reccius
D-Link Deutschland GmbH
Schwalbacher Strasse 74
D-65760 Eschborn
Tel.: +49 (0) 6196 7799-0
Fax: +49 (0) 6196 7799-300
E-Mail: kwiese@dlink.de oder mreccius@dlink.de

Pressekontakt Agentur
HBI GmbH
Dieter Niewierra/Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
Tel.: +49 (0) 89 993887-29/30
Fax: +49 (0) 89 930 2445
E-Mail: dieter_niewierra@hbi.de oder corinna_voss@hbi.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Speziallipide für RNA-Medikamente entwickeln

Millionen-Förderung für Forschungsverbund zur RNA-Medizin Bundeswirtschaftsministerium fördert die Universität und eine Ausgründung mit 3,6 Mio. Euro. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert seit Januar 2023 ein Verbundprojekt zur Erforschung effizienter und sicherer Speziallipide…

Biologische Muster: Von intrazellulären Strömungen dirigiert

LMU-Physiker zeigen, wie Flüssigkeitsströmungen die Bildung komplexer Muster beeinflussen. Die Bildung von Mustern ist ein universelles Phänomen, das fundamentalen Prozessen in der Biologie zugrunde liegt. So positionieren und steuern zum…

Tiefsee-Test am Titanic-Wrack

Neue Technologie könnte Videokommunikation stark verbessern. Forschende erproben neuartige Übertragungsmethode unter extremen Bedingungen mit niedriger Bandbreite bei Tauchgang zum versunkenen Ozean-Riesen. Um eine neuentwickelte Technologie zu testen, mit der Videokonferenzen…

Partner & Förderer