Umfassendes Angebot auf der Windtech 2001

Siemens präsentierte auf der Windtech Husum 2001wartungsarme Generatoren und Umrichtersysteme für drehzahlgeregelte Turbinen mit und ohne Getriebe so-wie kommunikationsfähige Niederspannungsschalttechnik für Windkraftanlagen. Darüber hinaus zeigte Siemens Dienstleistungsangebote rund um das Entwi-ckeln, Errichten und Betreiben kompletter Windparks.

Bei den Generatorlösungen für drehzahlgeregelte Windkraftanlagen mit Getriebe prä-sentierte Siemens Automation and Drives (A&D) ein System mit neuen, verschleißar-men Schleifringläufer-Generatoren. Schleifring-Generator-Systeme haben den Vorteil, dass sie, mit kleineren und kostengünstigeren Umrichtern betrieben werden können. Den für diese Generatoren charakteristischen hohen Bürstenverschleiß reduziert ein neuartiges Graphit/Graphit-Gleitpartner-Schleifringsystem. Es senkt den Wartungsauf-wand und ermöglicht beispielsweise den Offshore-Einsatz. Für getriebelose Turbinen zeigt Siemens permanentmagneterregte und wartungsarme Ringgeneratoren mit ho-hem Wirkungsgrad.

Speziell auf Windkraftanlagen abgestimmte Simovert Masterdrives mit der selbstgeführ-ten Einspeise-Rückspeiseeinheit Active Front End sorgen für einen unterbrechungsfrei-en Betrieb. Darüber hinaus speisen die Masterdrives sinusförmigen Strom annähernd ohne Oberschwingungen ins Netz und bieten die Möglichkeit, die Rotordrehzahl der Windgeschwindigkeit anzupassen, was den Ertrag der Anlage steigert.

Im Bereich der Niederspannungsschalttechnik für Windkraftanlagen zeigt Siemens die Sentron Leistungsschalter 3VL und 3WL, die beispielsweise über Internet parametriert werden können. Außerdem waren auf der Messe zu sehen: Der Systembaukasten Sirius 3R mit einer Leistung bis 250 Kilowatt, robuste Näherungsschalter und Drucktas-ter sowie der Leuchtmelder Signum 3SB3. Die Siemens-Sidac-Reihe gewährleistet eine sichere und störungsfreie Stromversorgung.

Als Generalunternehmer plant Siemens Industrial Solutions & Services (I&S) komplette Windparks, unterstützt die Kunden rechtlich und mit Finanzierungsmodellen, verknüpft alle elektrotechnischen Komponenten und Systeme zu einer übergreifenden Lösung, stimmt die Parkinfrastruktur auf die örtlichen Gegebenheiten ab und koordiniert die Akti-vitäten und Lieferungen externer Partner wie Baufirmen oder Turbinenhersteller. Nach der schlüsselfertigen Übergabe übernimmt Siemens I&S bei Bedarf die Betriebsführung und den Service über den gesamten Lebenszyklus der Anlage: vom Reparaturdienst und Ersatzteillogistik bis zu Wartung und Instandhaltung.

Halle 10, Stand A40

Media Contact

Dirk Erat Presseabteilung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer