Kulturpreis Bayern für Dr. Ralf Wiederer

Die Preisträger wurden von den Hochschulleitungen vorgeschlagen und erhalten jeweils 5.000 Euro. Dr. Ralf Wiederer, der an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt bei Prof. Dr. Siegfried Lamnek (Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung) promovierte, wurde für seine Arbeit zum Thema „Die virtuelle Vernetzung des internationalen Rechtsextremismus“ ausgezeichnet.

Das Internet bietet rechtsextremen Aktivisten weltweite Vernetzungs- und Agitationsmöglichkeiten. Im Rahmen seiner Dissertation hat Wiederer die strukturellen und semantischen Eigenschaften internetbasierter Kommunikationsnetzwerke mit Hilfe (teil- )automatisierter Erhebungsinstrumente und netzwerkanalytischer Methoden untersucht. „Ein besseres Verständnis der Interaktionsdynamik des internationalen Rechtsextremismus im Internet ist wichtig, um ideologisch- programmatische Veränderungen erkennen zu können und Entwicklungsverläufe prognostizierbar zu machen.

Die Ergebnisse deuten auf potenzielle Nebeneffekte staatlicher Repression und zivilgesellschaftlicher Gegenwehr hin, die auf die Wachstumsdynamik komplexer Systeme zurück zu führen sind“, erklärt Wiederer. In diesem Zusammenhang wurden in seiner Arbeit die strukturellen Grenzen der Internet-Öffentlichkeit diskutiert, die zur Beurteilung des Gefahrenpotenzials rechtsextremer Seiten im Internet von großer Bedeutung sind.

Die immense Publikumskonzentration im World Wide Web sorge dafür, dass Randgruppen ohnehin weitgehend unsichtbar blieben. „Das hat nicht nur Konsequenzen für extremistische Aktivisten: Wahlfreiheit und Informationsvielfalt, zwei tragende Säulen basisdemokratischer politischer Kommunikation, bewirken in skalenfreien Netzwerken wie dem World Wide Web Ungleichheit“, erklärt Wiederer weiter.

Dipl.-Journ.
Constantin Schulte Strathaus
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Ostenstraße 26-28
85072 Eichstätt
Tel: +49 84 21/93-12 48
Fax: +49 84 21/93-17 88
constantin.schulte@ku-eichstaett.de

Media Contact

Constantin Schulte Strathaus KU Eichstätt-Ingolstadt

Weitere Informationen:

http://www.ku-eichstaett.de/presse

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Röntgenanalyse ohne Zweifel

Vier Jahrzehnte währendes Rätsel kosmischer Röntgenstrahlung gelöst. Ein internationales Team unter Leitung des Heidelberger MPl für Kernphysik hat mit einem hochpräzisen Experiment ein Jahrzehnte währendes Problem der Astrophysik gelöst: Die…

Urknall-Forschung

ALICE-Experiment am CERN startet Testbetrieb mit Blei-Ionen – Goethe-Uni koordinierte Detektor-Umbau. Den Materiezustand kurz nach dem Urknall, das sogenannte Quark-Gluon-Plasma, erforscht das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleunigerzentrum CERN in Genf, wo Blei-Ionen…

Meilenstein für die Lasertechnik

Freie-Elektronen-Laser, der von plasmabeschleunigten Teilchen angetrieben wird. Sie fungieren als wertvolle Forschungswerkzeuge: Freie-Elektronen-Laser (FELs) erzeugen ungemein intensive Lichtpulse. Insbesondere im Röntgenbereich lassen sich damit unterschiedlichste Materialien detailliert analysieren und ultraschnelle…

Partner & Förderer