Verleihung des Innovationspreises Bio-Lebensmittel-Verarbeitung 2005 auf der Anuga in Köln

Kaum zu überbieten war die Spannung auf der Anuga in Köln am 10.10.2005 am Messestand des Bundesverbraucherministeriums (BMVEL). Bevor die Preisträger bekannt gegeben wurden, diskutierten Karl Ludwig Schweisfurth (Schweisfurth-Stiftung), Bernd Siebers (Landesinnungsmeister Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks), Manfred Rycken (Präsident des Deutschen Fleischerverbandes e.V.) und Ctefan Wohlfeil (Präsident Verband der Köche e.V.) über die Bedeutung von Innovationen. Sie waren sich einig: Innovationen bauen auf Kooperationen im Betrieb selbst und zwischen Unternehmen sowie auf der direkten Motivation der Mitarbeiter.

Genau dies bestätigen die sechs Preisträger, die durch Peter Grothues (Geschäftsbereichsleiter Ernährung, Koelnmesse) und Eckhard Engert (BMVEL) mit dem Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung 2005 geehrt wurden: Mit dem ersten Preis wurden Bucheckchen Biokonditorei (Kategorie Handwerk), Life Food GmbH Taifun-Tofuprodukte (Kategorie Mittelstand) und Bäckerei Härdtner GmbH (Kategorie Großunternehmen) ausgezeichnet. Den zweiten Platz sprach die Jury Boller Fruchtsäfte und Getränkeland Stolz OHG (Kategorie Handwerk), Upländer Bauernmolkerei GmbH (Kategorie Mittelstand) und der Gläsernen Meierei GmbH (Kategorie Großunternehmen) zu.

Der Innovationspreis Bio-Lebensmittel-Verarbeitung wurde 2003 zum ersten Mal vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL) vergeben. In diesem Jahr schrieb ihn die im Lebensmittelsektor engagierte Schweisfurth-Stiftung, München, in Kooperation mit der Koelnmesse/Anuga und finanziell unterstützt vom BMVEL aus. Er würdigt innovative Leistungen bei der Verarbeitung ökologischer Produkte in den Bereichen „Verarbeitung & Rohstoffe“, „Marketing“ und „Betriebsführung“. 42 Unternehmen hatten sich beworben, von denen die elfköpfige Jury 14 in die engere Wahl zog. Jury-Mitglieder besuchten die Firmen vor Ort, bevor die endgültige Entscheidung fiel.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Pressestelle der Schweisfurth-Stiftung, c/o
modem conclusa public relations gmbh
Jutastraße 5, 80636 München,
arndt@modemconclusa.de
T. 089-74 63 08-0,
F. 089-18 97 91 98

Ansprechpartner für Medien

presseportal

Weitere Informationen:

http://www.modemconclusa.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer