"BME Innovationspreis 2003" an Siemens AG für Turnaround-Programm zur Kostenreduzierung

Die Münchener Siemens AG, Bereich Information and Communication Networks (ICN) ist auf dem „38. BME Symposium Einkauf und Logistik“ in Berlin (3.-5.11.2003) vor 1.200 Teilnehmern mit dem „BME Innovationspreis 2003“ ausgezeichnet worden. Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik belohnt seit 1986 zukunftsfähige Konzepte in Einkauf und Logistik, die von Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen in Deutschland verwirklicht wurden. Das Konzept muss sich erfolgreich für das Unternehmen und nützlich für Marktpartner ausgewirkt haben. Es soll zeigen, dass die sinnvolle Anwendung eines materialwirtschaftlichen Instrumentariums entscheidend zum Unternehmenserfolg beigetragen hat.

Das 2001 bei Siemens ICN gestartete Turnaround-Programm „PACT“ hatte zum Ziel, innerhalb von 2 Jahren 3,5 Milliarden EUR Kostenersparnisse zu erzielen, wovon 30 Prozent auf den Einkauf entfallen sollten. Die Voraussetzung hierfür: ein innovatives Einkaufskonzept („PACT+Procurement“) mit maximalem Ergebnisbeitrag trotz knapper Ressourcen, unter Maßgabe des Wettbewerbsvorteils „Zeit“. So wurde beispielsweise die ursprünglich dezentral organisierte Einkaufsfunktion durch eine zentral ausgerichtete Einkaufsorganisation ersetzt und für alle wesentlichen Materialfelder hoch spezialisierte Einkaufsexperten mit weltweiter Verantwortung berufen. Parallel lief die weltweite Standardisierung der Einkaufsprozesse. Procurement Engineers treiben nun Materialstandardisierung und kostenorientierten Einsatz neuer Technologien voran; sie sichern die frühe Einbindung der Lieferanten in den Produktentwicklungsprozess bzw. im Projektgeschäft in den Angebotsprozess.

Der Einkauf hat durch die „PACT+Procurement“-Maßnahmen seinen vorgesehenen Beitrag wie geplant realisiert und damit ganz wesentlich zur Restrukturierung des Bereiches ICN beitragen.

„Der ’BME Innovationspreis’ wird der Siemens AG zuerkannt, weil es gelungen ist, den Bewertungskriterien Effizienzsteigerung im Unternehmen, aber auch Innovation und Übertragbarkeit in besonderer Weise Rechnung zu tragen“, so der BME-Vorstandsvorsitzende Ulrich Fricke.

Michael Kutschenreuter, CFO und Mitglied des Bereichsvorstandes Information and Communication Networks der Siemens AG, nimmt die Urkunde während der Symposiums-Abendgala entgegen. Laudator ist Dr. Alfred Tacke, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit.

Der „BME Innovationspreis“ wird unterstützt durch die Nexolab GmbH (BMW Group), München.

Ansprechpartner für Medien

Sabine Ursel BME e.V

Weitere Informationen:

http://www.bme.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen