Webby Awards 2003 vergeben

Die Foto-Website Snapfish ist bei den Donnerstagabend in San Francisco verliehenen Webby Awards zum Rising Star des Jahres gekürt worden. Die Internet-Oscars wurden von der International Academy of Digital Arts & Sciences zum siebenten Mal vergeben. Die Kategorie Rising Star wird – wie auch die Publikumspreise – in Kooperation mit dem Marktforscher Nielsen//NetRatings an die am schnellsten wachsende Website in den USA vergeben. Insgesamt ist die Webby-Award-Verleihung in diesem Jahr wieder etwas internationaler geworden: Die Gewinner kommen aus 24 verschiedenen Ländern, eine Rekordzahl bei den Internet-Oscars. Auch punkteten in den 30 Kategorien (ohne Rising Star) diesmal überraschend viele weniger bekannte Websites, wenngleich auch diesmal die großen Namen des World Wide Web nicht fehlten.

Amazon holte sich wieder seinen obligatorischen Preis in der Kategorie Commerce ab. Google gewinnt in der Kategorie News, wo die BBC diesmal leer ausgeht. Die britische Rundfunkanstalt konnte sich in diesem Jahr in keiner Kategorie durchsetzen. Auch eBay ist wieder unter den Gewinnern (Services), ebenso die NASA mit einem Doppelsieg in den Kategorien Bildung und Regierung bzw. Recht. Das australische Reiseportal Lonely Planet holte sich erneut den Webby Award für Travel-Sites. Bei den Finanzdiensten im Internet punktete PayPal.

In der Kategorie Aktivismus wurde die Seite ActforChange ausgezeichnet, die eine Möglichkeit für Online-Aktivismus in sozialen Fragen bietet. Die Initiativen reichen von Hilfsaktionen für Kinder in den USA über den Bereich Umwelt bis zur Forderung nach Schuldenerlass für den Irak. Den Preis in der Kategorie Best Practices muss Google diesmal an Movable Type abgeben, ein dezentrales und personalisiertes Online-Publishing-System. In Sachen Humor war GetYourWarOn in den Augen der Academy nicht zu schlagen. In der Online-Welt der Politik geht der Preis an MoveOn. In der Kategorie Wissenschaft ist der Mars zurzeit auch bei den Webby Awards präsent, das Rennen macht ExploreMarsNow. Eine detaillierte Liste der Preisträger ist auf der Webby-Award-Homepage zu finden.

Ansprechpartner für Medien

Erwin Schotzger pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer