Verleihung des HANS-SAUER-PREIS zum Thema "Forschung über Erfinder" in Berlin

Mit diesem werden herausragende wissenschaftliche Arbeiten in Themenfeldern ausgezeichnet, die – orientiert an den Handlungsfeldern der Stiftung – von Experten definiert werden. Im Rahmen des aktuellen Wettbewerbs werden Forschungsarbeiten honoriert, die sich mit der weithin vernachlässigten Rolle des Erfinders und Erfinder-Unternehmers sowie dem Prozess des Erfindens auseinandersetzen.

Die Preisträger wurden von einer interdisziplinär besetzten Jury ausgewählt und sollen im Rahmen der Veranstaltung mit ihren Arbeiten, die ganz unterschiedliche Perspektiven auf das Wettbewerbsthema einnehmen, vorgestellt werden. Die beiden ersten, mit 5000 Euro und einer Förderoption dotierten Preise gehen an die Münchner Wirtschaftswissenschaftlerin Dr. Karin Hoisl (für Ihre Dissertation „A Study of Inventors“) und die US-amerikanische Psychologin Sheila J. Henderson, Ph.D. (für zwei Beiträge aus der psychologischen Kreativitätsforschung zum Thema Erfinder/Erfinden). Ein mit 2500 Euro dotierter historischer Sonderpreis wurde dem US-amerikanischen Wissenschaftshistoriker Myles W. Jackson für sein Buch über Joseph von Fraunhofer („Spectrum of Belief“) zugesprochen.

Die Preisträger und ihre Arbeiten sollen während der Preisveranstaltung vorgestellt und gewürdigt werden. Die Laudationes werden von Professor Dietmar Harhoff (Ludwig-Maximilians-Universität München), Prof. Dr. Harald Mieg (Humboldt-Universität Berlin) und Professor Hans-Jörg Rheinberger (Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin) gehalten.

Für nähere Informationen und Hinweise zur Teilnahme wenden Sie sich an:

HANS-SAUER-STIFTUNG
Stichwort „HANS-SAUER-PREIS“
Fichtenstraße 5
82041 Deisenhofen
089/6136720
sauer@hanssauerstiftung

Media Contact

Ulrike Sauer idw

Weitere Informationen:

http://www.hanssauerstiftung.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer